Flüsse und Seen im Bergischen Land: Ideal für einen Ausflug

Das Bergische Land ist bekannt als Wasserspeicher für die Großstädte an Rhein und Ruhr. Kein Wunder, dass die Talsperren und natürlich auch die Flüsse im Bergischen beliebte Ziele für einen Ausflug sind, speziell wenn man vorhat, zu wandern. Deshalb hat die Redaktion die Fließ- und Stillgewässer aufgelistet, die im GPS Wanderatlas erwähnt werden. So findet man schnell den richtigen Startpunkt für eine Tour im Bergischen Land.

Die Flüsse und Bäche im Bergischen Land sind nach Länge sortiert, die Seen und Weiher nach Fläche - soweit verfügbar. Viel Spaß beim Entdecken!

Flüsse und Bäche, die das Bergische Land zum Teil durchfließen


  • die Sieg erreicht das Bergische Land bei Mudersbach und mündet bei Mondorf in den Rhein (123km)
  • der Rhein erreicht das Bergische Land bei Niederkassel und verlässt das Bergische Land wieder bei Duisburg (121km)
  • die Ruhr erreicht das Bergische Land bei Hagen und mündet bei Duisburg in den Rhein (93km)

Flüsse und Bäche im Bergischen Land, die länger als 50km sind


Flüsse und Bäche im Bergischen Land zwischen 21-50km


Flüsse und Bäche im Bergischen Land 10-20km


Seen, Teiche und Weiher im Bergischen Land


Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderziele
Vgwort