Klosterpfad im Albtal von Bad Herrenalb nach Frauenalb (Schwarzwald)

Die Kurstadt Bad Herrenalb liegt im nordwestlichen Winkel des Landkreises Calw im Albtal. Die 51km lange Alb hat ihre Quelle südlich von Bad Herrenalb, fließt in nördliche Richtung und mündet nördlich von Karlsruhe in den Rhein. Wir folgen dem Flusslauf zwischen den Klöstern in Bad Herrenalb und Frauenalb und erwandern rund tausend Jahren Klostergeschichte auf fünf Kilometer.

Buntsandstein-Route (Eifel)

Die Buntsandstein-Route ist ein Zubringerweg zum Eifelsteig. Es geht von Kreuzau durchs Rurtal zum Urftsee, wo man auf den Eifelsteig trifft. Unterwegs genießt man wundervolle Eindrücke entlang der markanten Buntsandsteinfelsen, die diesen Abschnitt des Rurtals charakterisieren.

Eiserfey

Entlang des Römerkanal-Wanderweges liegt der Mechernicher Stadtteil Eiserfey. Eiserfey wurde bereits 867 erwähnt und erfreute sich im ausgehenden 17. Jahrhundert einer kleinen Eisenindustrie mit Verhüttung und einer Nagelschmiede.

Harmersbacher Vesperweg (Schwarzwälder Genießerpfade)

Der genussvolle Premiumweg startet in Oberharmersbach, einer Gemeinde im Harmersbachtal im Schwarzwald. Der Schwarzwälder Genießerpfad führt an fantasievoll gestalteten Sitzmöglichkeiten vorbei und lädt hier und da zur Vesper ein, entweder durch Einkehren oder an den Tischchen, die man sich selbst decken kann – zum Beispiel am verheißungsvollen Schmusehisli mit Vorhang und Fernblick.

Rund um den Koberg bei Haintchen (Taunus)

Gut über die Autobahn A3 zu erreichen, liegt unser Ausgangspunkt zur heutigen Tour im kleinen Örtchen Haintchen, nur wenige Kilometer östlich von Selters im Taunus. Wir wandern auf der kurzen Runde meist durch Wald, aber es gibt auch reichlich Gelegenheit, den Blick über den Taunus schweifen zu lassen.

Vollem

Vollem ist ein kleines Dorf im Mechernicher Eifelvorland und liegt im Tal des Veybachs. Fey oder Vey? Man findet beides. Der Veybach (umgangssprachlich: die Veybach) ist ein 23km langer Nebenfluss der Erft, der in Kallmuth als Kallmuther Bach beginnt. Dann fließt der oberhalb von Vollem der Urfeyer Bach hinzu und ab dann heißt er bis zur Mündung bei Euskirchen Veybach.

Bienenfresserpfad von Ihringen nach Königschaffhausen (Kaiserstuhl)

Diese Streckenwanderung ist dem Bienenfresser gewidmet, oder wie der Zoologe sagt: Merops apiaster. Der wahrlich auffällige bunte Vogel überwintert in Afrika und kommt erst seit dem Beginn des 21. Jahrhunderts an den Kaiserstuhl. Vorher galt er in Deutschland als ausgestorben.

GPS Wanderatlas informiert (Juni 2017)

Kurz vor den großen Ferien haben wir schon echte Sommergefühle: Hitzerekorde und Hitzegewitter geben sich, besonders im Westen des Landes, die Hand. Nach einem erfrischenden Gewitter aber, in sauberer Luft und bei angenehmen Temperaturen, macht Wandern so richtig Spaß.

Themenweg: Rund um Oberdreis (Westerwald)

Der Themenweg erschließt nicht nur den Ort Oberdreis selbst, sondern leitet im Norden hinauf bis nach Lautzert und im Süden werden die Orte Dendert und Tonzeche mit erschlossen. Interessant dabei: Der Weg gibt nur grob die Richtung vor und erlaubt so fast unzählige Varianten über Alternativwege. Allen gemeinsam:  es finden sich zahlreiche Informationstafeln am Wegesrand.