Lüneburger Heide


4 Bilder
Artikelbild

Die Lüneburger Heide liegt grob zwischen Hamburg und Hannover und ist eines der wichtigsten Wanderziele in Niedersachsen. Ihren Namen verdankt die Landschaft dem ehemaligen Fürstentum Lüneburg, das sich im Wesentlichen über die weiten Geestflächen erstreckte.

Das Wandergebiet Lüneburger Heide wird im Norden von der Elbe, im Süden von der Aller und im Osten vom Elbe-Seitenkanal begrenzt. Im Westen geht die Lüneburger Heide fließend in die Stader Geest über.

Das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide rund um den Wilseder Berg wurde bereits 1921 eingerichtet und ist damit eines der ältesten und heute auch größten Naturschutzgebiete in Deutschland. Um das Naturschutzgebiet legt sich der noch größere Naturpark Lüneburger Heide. Nach Süden schließt sich Richtung Celle der Naturpark Südheide an.

Wandern in der Lüneburger Heide

Der Hauptwanderweg, der durch die Lüneburger Heide führt, ist der Heidschnuckenweg, der von Hamburg nach Celle führt und dabei auf attraktiver Wegführung durchs Herz der Heide führt. Zwei weitere bekannte Hauptwanderwege in der Lüneburger Heide sind der Pastor-Bode-Weg, der Lüneburg mit Wilsede verbindet, und der Freudenthalweg von Hamburg nach Verden.

Viele schöne Touren bieten sich speziell auch für Tagestouren an. Zu nennen sind etwa Rundtouren wie die Töps-Heide Runde in den Hanstedter Bergen, die Totengrund-Rundwanderung und die Wanderung zum Lönsstein und Wietzer Berg. Eine Aufstellung der zehn schönsten Rundwanderwege der Lüneburger Heide ist in Arbeit.

Sehenswürdigkeiten in der Lüneburger Heide

In der Lüneburger Heide gibt es eine Reihe von "Must-See-Plätzen", die man bei seiner Ausflugsplanung berücksichtigen sollte. Wichtige Ausflugsziele sind z.B. der Wilseder Berg und der Totengrund, das Pietzmoor und das Büsenbachtal, der Wietzer Berg und die Misselhorner Heide, der Luesswald und das Grundlose Moor, die Oldendorfer Totenstatt und das Hermann-Löns-Grab, Schloss Celle und der Hundertwasserbahnhof Uelzen.

Genießen in der Lüneburger Heide

Wer bei einem Besuch der Lüneburger Heide regionale Spezialitäten verköstigen will, kommt um die Heidschnucke kaum herum. Die kann man vielfältig zubereiten. Typisch sind klassische Braten und Schmortöpfe. Dazu reicht man idealerweise Heidekartoffeln. Beliebt sind auch Heidehonig und Heidespargel, Heidelbeeren sowie die typischen Buchweizen-Gerichte. Gegen den Durst empfiehlt sich in der Lüneburger Heide gerne ein Bier.

Anreise in die Lüneburger Heide

Durch das Gebiet der Lüneburger Heide führt die Autobahn A 7, die vom Allgäu kommend bis an die dänische Grenze leitet. Im nördlichen Bereich bietet die A 39 eine schnelle Anreise. Die Bahnstrecke von Hannover nach Hamburg als eine der wichtigsten Hauptverkehrsachsen im Norden führt am Rand der Lüneburger Heide entlang.


Wandertouren in der Region
Wir haben einige interessante weitere Touren in der Region für dich gefunden! Schau dich um und starte dein nächstes Abenteuer
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
655.48km
Gehzeit:
149:31h

Dieser Pilger- und Wanderweg verläuft durch die Landschaft der Elbe und führt durch die Stadt Lübeck mit ihrer beeindruckenden Kirche aus Backstein....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.3km
Gehzeit:
03:05h

Celle gilt als das südliche Tor zur Lüneburger Heide und ist dank seiner malerischen Altstadt mit rund 400 Fachwerkhäusern und dem prächtigen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.08km
Gehzeit:
02:07h

Der Wilseder Berg wird auch gerne als Herz der Lüneburger Heide beschrieben. Wir wollen heute seinen Herzrythmus horchen und tun dies ab Undeloh....

Weitere Touren anzeigen
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt