Allgäu-Bodensee

Allgäu und Bodensee - just good friends. Vom Bodensee aus zieht sich die Landschaft nach Osten in die Voralpen und wird dann in den Allgäuer Alpen auch noch richtig alpin. Allgäu und Bodensee gehören zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland und auch Tagesausflüge sind von den Großstadtregionen Stuttgart und München gut machbar.

Das Wandergebiet Allgäu-Bodensee wird im Osten begrenzt durch das Lechtal, das hier die natürliche Grenze zu Oberbayern zieht. Nach Westen hin trennt die Donau dass Allgäu von der Schwäbischen Alb. Im Süden markiert die Landesgrenze zum österreichischen Bundesland Vorarlberg den Rand des Wandergebiets Allgäu-Bodensee.

Das Allgäu steht modellhaft für einen abwechslungsreiche Landschaft aus majestätischen Gipfeln und malerischen Tälern, einer sanften Hügellandschaft und schroffen Felsen und Schluchten. Bei der Hochfrottspitze (2.649m) hat der deutsche Allgäu seinen höchsten Punkt erreicht.

Der Bodensee schließt sich nach Westen an das Allgäu an und ist der drittgrößte See in Mitteleuropa. Der Bodensee besteht aus drei Teilen: Dem großen Obersee, dem Untersee (der mit dem Obersee durch den Seerhein verbunden ist) und dem Überlinger See.

Wandern im Allgäu und am Bodensee

Allgäu und Bodensee sind beides sehr beliebte Wanderziele. Ein großes Netz an beschilderten Wanderwegen ist vorhanden. Eine Zusammenstellung der 10 schönsten Rundwanderungen im Allgäu und der 10 schönsten Rundwanderungen am Bodensee ist in Arbeit.

Beliebte Rundtouren sind z.B. die Missen-Alpkönigblick Rundwanderung (18km), die Haldenwanger Eck Tour (15km), die Runde zum Hochgrat (12km), die Runde vom Eschacher Weiher zum Aussichtsturm Schwarzer Grat (18km), die Weißensee- und Alatsee Rundwanderung (11km), die Wanderung Vom Badsee zu den Urseen im Taufach-Fetzachmoos (8km), die Rundwanderung Marienschlucht und Burgruine Kargegg (11km), Mindelsee und Wasserschloss Möggingen (15km) und die Rundtour zum Christlessee und durch den Hölltobel (13km).

Wer lieber Streckenwanderungen unternimmt, hat im Wandergebiet Allgäu-Bodensee schöne Alternativen. Da gibt es natürlich die Wandertriologie Allgäu mit der Wiesengänger-Route, der Wasserläufer-Route und der Himmelsstürmer-Route, den Seegang Bodensee, den König-Ludwig-Weg, den Lech-Erlebnisweg, den Schwarzwald-Schwäbische-Alb-Allgäu-Weg, den Heuberg-Allgäu-Weg, den Jubiläumsweg Bodenseekreis und den Maximiliansweg.

Sehenswürdigkeiten im Allgäu und am Bodensee

Die Natur zeigt sich zwischen Donau und Lechtal von ihrer Prachtseite. Viele schöne Ziele lohnen einen Ausflug, z.B. Breitachklamm, Eistobel, Lechfall, Starzlachklamm, Sturmannshöhle, Zipfelsfall, Reichenbachklamm, Buchenegger Wasserfälle, Werdensteiner Moos, Federseeried, Scheidegger Wasserfälle, Blumeninsel Mainau und Gemüseinsel Reichenau, Aachtobel und Pfrunger-Burgweiler Ried.

Zu den "üblichen Verdächtigen" in Sachen Besucherinteresse zählen immer auch die Seen. Bekannte Anlaufstellen sind Großer Alpsee, Forggensee, Weißensee, Freibergsee, Mindelsee und natürlich der Bodensee mit seinen schmucken Anrainern wie Lindau, Meersburg, Friedrichshafen, Konstanz und Radolfzell.

Auch für Familienurlaube ist einiges im Anbebot. Man kann das Ravensburger Spieleland, das Legoland Deutschland oder das Dornier-Museum, den Reptilienzoo Scheidegg oder das Sebastian-Kneipp-Museum, den Skywalk Allgäu oder das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen besuchen - und natürlich unzählige Berghütten mit guter Küche und meist guter Aussicht.

Schön Gebäude gibt's im Allgäu und am Bodensee ebenfalls in Hülle und Fülle und wir sprechen hier nicht nur vom Schloss Neuschwanstein. Die Fürstäbtliche Residenz Kempten, Schloss Bad Wurzach, Schloss Achberg, die Festung Hohentwiel, das Kloster Ottobeuren, die Ordensburg Sonthofen, Kloster Irsee und Kloster St. Mang - das sind nur einige bekannte Namen, die uns im Dreieck zwischen Singen, Augsburg und Füssen begegnen.

Und dann sind da natürlich die Berge und Aussichtspunkte, die uns begeisgtern: das Nebelhorn (2.224m), der Hochgrat (1.834m), der Hohe Ifen (2.230m), der Siplinger Kopf (1.746m), das Haldenwanger Eck (Deutschlands südlichster Punkt), der Aussichtsturm Alpkönigblick und der Aussichtsturm Schwarzer Grat, der Gehrenbergturm, das Imberghaus, das Grüntenhaus, die Gaisalpe und das Prinz-Luitpolt-Haus gehören dazu.

Genießen im Wandergebiet Allgäu-Bodensee

Die Küche im Allgäu ist herzhaft und vor allem nahrhaft. Oftmals sind Mehl und Eier die Grundbausteine für leckere Gerichte und für die richtige Würze sorgt der Allgäuer Bergkäse. Alles vereint findet man bei den Kässpatzen (Käsespätzle), wo Nudeln und Käse geschichtet und mit Röstzwiebeln garniert werden. Dazu ein frisches Bier - gerne Weizen - und fertig ist der Allgäuer Himmel.

Anreise ins Allgäu und zum Bodensee

Von Stuttgart aus geht es auf der A 81 Richtung Bodensee und auf der A 8 zur A 7 in den Allgäu. Von München führt die A 96 ins Allgäu und weiter zum Bodensee. Wichtige Verkehrsadern sind außerdem die Bundesstraßen B 19 und B 12. Per Flugzeug kann man Memmingen under Friedrichshafen ansteuern. Die Bayerische Allgäubahn führt von München durchs Allgäu nach Lindau am Bodensee.

Vgwort