Blausee-Rundwanderung mit Teufelssee und Argenzusammenfluss


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 6 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 29 Min.
Höhenmeter ca. ↑110m  ↓110m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Das Örtchen Primisweiler gehört zu Wangen im Allgäu, dessen Zentrum sich nordöstlich davon befindet. Bei Primisweiler fließt westlich die Untere Argen vorbei und östlich der Verkehr der Autobahn A 96. Dazwischen liegt Primisweiler malerisch von Wiesen und Wäldchen umgeben, mit zwei Naturschutzgebieten und zwei Seen.

Wir starten südlich von Primisweiler, welches dem Wangener Stadtteil Schomburg zugeordnet ist, und wandern in einer Nordschleife um den Ort herum, gegen den Uhrzeigersinn. Das Auto stellen wir auf den Parkplatz beim Blauen See an den Waldrand des Blauseekapf. Am kleinen Grillplatz vorbei umrunden wir das Kleinod Blauer See, auch Blausee genannt.

Der Blausee ist ein Stillgewässer, speist sich aus Niederschlägen und Grundwasser. Sein Abfluss erfolgt über die Obere Argen, seit man einen neuen Abflussgraben buddelte. Zusammen mit dem Mittelsee, dem Obersee und dem verlandeten Teufelssee bilden sie die Primisweiler Seenplatte. Rund 2,4ha misst die Wasseroberfläche und drin schwimmt unter anderem der Karpfen. Zwei Badestege erlauben den Nichtfischen den Zugang.

Wir wandern durch das Wäldchen Blauseeholz, über Wiesenflächen in Richtung Mittelsee, wenden uns davor nach Primisweiler, kommen zum Rathaus und zur Sankt Clemens Kirche. Die Wanderung vollführt einen nördlichen Bogen zur Unteren Argen, der wir entlang dem Ufer ein Stück folgen, durch Bäume und über Wiesen. 

Dann wandern wir durch das Naturschutzgebiet Hangquellmoor Bachholz, das naturräumlich auch zum Westallgäuer Hügelland zählt und recht klein ist. Geschützt ist es zum Erhalt des Kopfbinsenmoors, das besonderes Siedlungsbedingungen wegen seines Untergrundes bietet und es finden sich Enziangewächse sowie Orchideenarten, Süßgräser und Veilchen, um nur einige zu nennen.

Von hier aus geht es ins Naturschutzgebiet Teufelssee, auch klein und oho, denn hier ist ein Toteissee verlandet und es entstand Lebensraum vor Flach- und Zwischenmoorgesellschaften, was einige seltene Pflanzen schätzen. Die Wanderung bringt uns nah an den Zusammenfluss der Untere- und Obere Argen, die Argen entsteht. Wir wandern nun ein Stück Straße, kommen durch Mindbuch und Friedhag. Im Nu sind wir auf dem Parkplatz zurück.

Bildnachweis: Von Bonjour35 [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Vgwort