Bergisch Born (Remscheid)


Im Stadtteil Bergisch Born zeigt sich Remscheid von seiner durch und durch ländlichen Seite. Viele kleine Hofschaften – also eine kleine Ansammlung von Wohn- und Wirtschaftsgebäuden ohne soziale Infrastuktur wie Kirche, Geschäfte, Geldautomat, Schule etc. – charakterisieren den Südostzipfel des Remscheider Berglands zwischen Eschbachtalsperre und Wuppertalsperre.

Bergisch Born entstand aus so einer Hofschaft, weil sich genau hier zwei wichtige Handelsstraßen treffen, die heutigen Bundesstraßen B 51 nach Wermelskirchen und die B 237 nach Hückeswagen. Bevor Bergisch Born der Siedlungsschwerpunkt wurde, was das sich direkt östlich anschließende Bornefeld der Gerichtsort für das historische Amt Bornefeld, ein bergischer Verwaltungsbezirk, zu dem einst auch Remscheid gehörte.

Im Osten fließt die Dörpe und markiert die natürliche Grenze nach Hückeswagen, nach Westen fließt der Eschbach, der das Stadtgebiet von Remscheid von Wermelskirchen trennt. Im Ortskern von Bergisch Born steht die katholische Filialkirche St. Andreas, die 1925-26 erbaut wurde.


Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.24km
Gehzeit:
02:45h

Diese schöne Wanderung durch das Bergische Land führt um die Eschbachtalsperre. Die Talsperre liegt zwischen Remscheid und Wermelskirchen und ist...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
16.71km
Gehzeit:
04:16h

Der Einstieg in den Remscheider Röntgenweg ist der Stichweg, der uns auf gut 2km vom Röntgenmuseum in Lennep zur Jakobsmühle nach Kleebach bringt....

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
126.7km
Gehzeit:
34:14h

Der Wupperweg – so legt es uns der Name nahe – ist ein Wanderweg, der der Wupper von der Quelle im Oberbergischen bis zur Mündung in den Rhein...

Weitere Touren anzeigen