Feste und Märkte im Taunus

Feste und Märkte sind ein guter Grund, einen Ausflug zu unternehmen. Eine Auswahl der wichtigsten und schönsten Veranstaltungen im Taunus haben wir im Folgenden für Sie ausgelistet. Dabei können natürlich nur Feste und Märkte berücksichtigt werden, die einen festen Termin im Jahr haben. Es handelt sich hierbei also um den Ewigen Festkalender Taunus - zeitlich aufgelistet von Karneval bis zum Weihnachtsmarkt:

Karneval


  • Schnorrerallye in Kiedrich (Altweiberdonnerstag), weinselige Veranstaltung im Festzelt des örtlichen Carnevalsverein
  • Fastnachtsumzug in Wetzlar (Faschingssonntag), mit 70.000 Besuchern die größte Karnevalsveranstaltung in Mittelhessen
  • Taunuskarneval in Oberursel (Faschingssonntag), mit 120 Motivwagen eine der Narrenhochburgen im evangelischen Taunus
  • Umzug in Wiesbaden (Faschingssonntag), kleiner als im benachbarten Wiesbaden aber mit einer sechstelligen Besucherzahl der größte Straßenkarneval im Taunus
  • Fastnachtszumzug Oberlahnlahnstein (Rosenmontag), seit dem 16. Jahrhundert Garant für rheinischen Frohsinn
  • Kappenfahrt Niederlahnstein (Faschingsdienstag), das Pendant zum Oberlahnsteiner Zug auf der anderen Seite der Lahn
  • Frankfurter Fasching (Faschingsdienstag), großer Umzug mit 100.000 Besuchern in Klaa Paris

Ostern


  • Braunfels, Ostermarkt (fünf Wochen vor Ostern), Kreativmarkt mit zahlreichen handwerklich hergestellten Unikaten
  • Weilburg, Frühlings- und Ostermarkt (zwei Wochen vor Ostern) in der Stadthalle mit vielen österlichen Artikeln
  • Eltville, Narzissenmarkt (zwei Wochen vor Ostern), frühlingshaftes Markttreiben in der schönen Altstadt im Rheingau

Pfingsten


  • Bad Sodener Weintage (Freitag vor Pfingsten), schönes Weinfest, das an die Weinbautradition in Bad Soden am Taunus erinnert
  • Kaub, Blüchertage (in ungeraden Jahren) versetzt die Zeit zurück ins 19. Jahrhundert. In geraden Jahren finden zu Pfingsten die Kauber Theatertage statt
  • Niederlauken, Heckenfest, große Feier in kleinem Dorf, hier wird noch der traditionelle Laubmännchen-Brauch gepflegt
  • Königstein, Bahnhoffest: Mit Volldampf in den Taunus fahren zu Pfingsten die historischen Eisenbahnen
  • Kronberg, mittelalterlicher Markt auf Burg Kronberg, aber nur in ungeraden Jahren
  • Heftrich, Alteburger Markt am Donnerstag nach Pfingsten, traditioneller Markt am Limes
  • Oberursel, Brunnenfest am Wochenende nach Pfingsten, großes Volksfest im südlichen Hochtaunus
  • Wiesbaden, Kranzplatzfest in der Innenstadt mit kulturellem Rahmenprogramm
  • Biebrich, Pfingstturnier des Wiesbadener Reit- und Fahrclubs, das Ascot im Rheingau und Pflichttermin für alle, die in gepflegtem Ambiente ihre Besitztümer ausführen wollen

Mai


  • Freienfelser Ritterspiele (1. Mai), auf der Ruine der Burg Freienfels mit über 2.000 Schausteller und Künstlern eines der größten Mittelalterfeste in Deutschland
  • Braunfels, Kräutermarkt (zweites Maiwochenende), im Braunfelser Kurpark werden Naturprodukte und Kräuter angeboten
  • Bad Homburg, Weinfest (Wochenende nach Himmelfahrt), mit verkaufsoffenem Sonntag und guten Stöffchen direkt aus dem Rheingau
  • Weiseler Markt (letztes Maiwochenende), gemütlicher Dorfmarkt im Hinterland der Loreley mit schönem Rahmenprogramm

Juni


  • MagicBike Rüdesheim (Fronleichnamswochenende), eines der größte Harley-Treffen schmücken die Rheinpromenade mit Lack und Chrom von 30.000 Motorrädern aus
  • Wiesbaden, Wilhelmstraßenfest (Theatrium), eines der größten Straßenfeste in Deutschland mit buntem Programm und viel Kulinarik rund um Wiesbadens Prachtmeile
  • Katzenelnbogener Ritterspiele (erstes Juniwochenende), inspiriert vom historischen Ringestechen, das auf einem alten Stich zu sehen ist
  • Kiedrich, Champagnerfest (erster Sonntag im Juni), ein prickelndes Weinfest im historischen Ambiente
  • Eltville, Rosentage (erstes Juniwochenende), schönes Stadtfest pünktlich zur Rosenblüte
  • Assmannshausen in ROT (zweites Juniwochenende), es gibt roten Wein an den rot ausgeleuchteten Uferterrassen in der Rotweingemeinde im Rheingau
  • Braunfels, Weinfest (drittes Juniwochenende), im schönen Kurpark schmeckt ein kühler Schoppen besonders gut
  • Erbach, Erdbeerfest (drittes Juniwochenende), ein kulinarisches Fest, das der Weintraube im Form eines guten Rieslings und der Erdbeere in Form von Bowle und Erdbeerkuchen huldigt
  • Limburg, Altstadtfest (letztes Juniwochenende), große Freiluftsause rund um den Kornmarkt unterhalb des Limburger Doms
  • Kiedrich, Rieslingfest (letztes Juniwochenende), schönes Weinfest im gotischen Weindorf am Rheinsteig
  • Bad Schwalbach, Sommernachtsfest (letzter Samstag im Juni) im stimmungsvoll beleuchteten Kurpark
  • Idstein Jazz Festival (erstes Wochenende der hessischen Sommerferien), beeindruckendes Jazz-Wochenende mit rund 600 Musiker, die drei Tage lange richtig einheizen

Juli


  • Kronberg, Thäler Kerb (erster Dienstag und Mittwoch im Juli), großes Volksfest in der Staagass in Kronberg
  • Rüdesheim, Rhein in Flammen (erster Samstag im Juli), spektakuläre Großveranstaltung am Einstieg ins Obere Mittelrheintal
  • Eltville, Sekt- und Biedermeierfest (erstes Juliwochenende), versetzt einen zurück in die Mitte des 19. Jahrhunderts. Eltville erstrahlt im Glanz des frühen Bürgertums
  • Stierstädter Kerb bei Oberursel (zweites Juliwochenende), speziell der Frühschoppen am Kirmesmontag erfreut sich überregionaler Bekanntheit
  • Geisenheim, Lindenfest (zweites Juliwochenende), schönes Fest in der malerischen Lindenstadt am Rhein
  • Rüdesheim, Welterbefest (dritter Samstag im Juli aber nur in ungeraden Jahren), großes Fest rund um das Niederwalddenkmal
  • Bad Schwalbach, Weinfest (drittes Juliwochenende) in der Kreisstadt des Rheingau-Taunus-Kreises
  • Lorch, Hilchenfest (drittes Juliwochenende), traditionelles Rheingauer Weinfest
  • Orler Markt (vorletzter Donnerstag im Juli), soll auf die Zeit der römischen Besetzung und des Limes zurückgehen
  • Heftrich, Alteburger Markt (letzter Donnerstag im Juli), Traditionsmarkt am ehemaligen Römerkastell
  • Limburg, Rheingauer Weintage (letztes Juliwochenende), mit 50.000 Besuchern eines der größten Weinfeste außerhalb einer klassischen Weinlage

August


  • Kunst- und Weinmarkt Kronberg (erstes Augustwochenende), gelungene Mischung aus Kunsthandwerk und Winzerkunst mit verkaufsoffenem Sonntag
  • Wiesbaden, Rheingauer Weinwoche (ab dem zweiten Augustwochenende), gilt mit 400.000 Besuchern als größtes Weinfest der Welt
  • Lahnstein, Rhein in Flammen (zweiter Samstag im August) mit großem Feuerwerk und schön beleuchteter Rheinuferfront über 6km Länge
  • Fischerfest Eddersheim (zweites Augustwochenende), Volksfest am Main mit spaßigem Fischerstechen
  • Altweilnau, Pflasterfest (drittes Augustwochenende), ältestes Straßenfest im Hochtaunus
  • Bad Soden, Sommernachtsfest (dritter Samstag im August), kultureller Höhepunkt in Bad Soden am Taunus
  • Rüdesheim, Weinfest (drittes Augustwochenende), im touristischen Herzen des Rheingaus
  • Katzenelnbogen, Bartholomäusmarkt (vorletztes Augustwochenende), das große Volksfest im Einrich, das bis auf das Jahr 1312 zurückgeht
  • Heftrich, Alteburger Markt (letzter Donnerstag im August), Traditionsmarkt bei Idstein
  • Weilburg, Kirmes (letztes Augustwochenende), seit 1569 wird die Kirchweihe traditionell angeschossen, dann übernehmen die Kirmesmädchen die Tanzfläche
  • Neu-Anspach, Taunus-Flugfest (letztes Augustwochenende), schönes Fliegerfest mit vielen Vorführungen und Rundflügen über den Taunus
  • Limburg, Kunsthandwerkermarkt (letztes Sonntag im August), auf dem Limburger Neumarkt, u.a. mit Glasarbeiten von der Glasfachschule Hadamar
  • Biebrich, Mosburgfest (letztes Augustwochenende), Volksfest zur Unterstützung des Erhalts der Mosburgruine im Schlosspark Biebrich
  • Wiesbaden, Folklore-Festival (letztes Augustwochenende) mit bunter Mischung aus Rock, Pop, HipHop und Reggae
  • Bad Homburg, Laternenfest (letztes Augustwochenende oder erstes Septemberwochenende), größtes Volksfest im Taunus mit über 500.000 Besuchern

September


  • Dauborner Markt (beginnt Donnerstag vor dem ersten September-Sonntag), gilt als eines der größten Volksfeste im Untertaunus
  • Limburg, Flohmarkt (erstes Septemberwochenende), mit 700 Ständen wahrscheinlich der größte Flohmarkt im Taunus
  • Wiesbaden, Taunusstraßenfest (erstes Septemberwochenende), schönes Straßenfest in Wiesbadens "Fressgass"
  • Wetzlar, Brückenfest (erstes Septemberwochenende), an der alten Lahnbrücke mit großem Volkslauf und verkaufsoffenem Sonntag
  • Braunfels, Stadtfest (erstes Septemberwochenende), der Marktplatz in Braunfels wird zu Festmeile
  • Kaub, Winzerfest (erstes Septemberwochenende), mit süffigen Weinen aus dem Loreley-Burgen-Land im festlichen Gedenken an das tapfere Elslein von Kaub
  • Geisenheimer Stadtspektakel (erstes Septemberwochenende), malerisches Mittelalterfest in der Lindenstadt im Rheingau
  • Dotzheim, Dibbemarkt (erstes Septemberwochenende), bunter Jahrmarkt mit Töpferwaren und Keramikerzeugnissen
  • Usingen, Laurentiuskerb (zweites Septemberwochenende), große Kirmes am Sonntag gefolgt von Tierschau und Markt am Montag
  • Kronberg, Herbstmarkt (zweites Septemberwochenende), buntes Markttreiben rund um den Berliner Platz
  • Hahnstätter Markt (zweites Septemberwochenende) mit Feuerwerk am folgenden Montag und großem Krammarkt am Dienstag
  • Schierstein, Hafenfest (zweites Septemberwochenende) mit rund 200.000 Besuchern ein Publikumsmagnet am malerischen Yachthafen von Wiesbaden
  • Oberursel, Herbsttreiben (drittes Septemberwochenende), mit großem Kunsthandwerkermarkt
  • Sankt Goarshausen, Rhein in Flammen (drittes Septemberwochenende), die Nacht der Loreley mit spektakulärem Höhenfeuerwerk von Burg Katz und Burg Rheinfels
  • Eisenbacher Kerb (letztes Septemberwochenende), großes Volksfest im Goldenen Grund
  • Wiesbaden, Stadtfest (letztes Septemberwochenende) an verschiedenen Orten in der Innenstadt z.B. einem Herbstmarkt am Mauritiusplatz und dem Erntedankfest am Warmen Damm

Oktober


  • Braubach, Weinfest (erstes Oktoberwochenende), das letzte große Weinfest am Mittelrhein
  • Weilburg, Residenzmarkt (zweites Oktoberwochenende), verkaufsoffener Sonntag mit Martktreiben und rund 100 Ausstellern
  • Bad Homburg, Erntedankmarkt (zweites Oktoberwochenende), großes Markttreiben mit rund 100.000 Besuchern
  • Niederbrechen, Kirmes (zweites Oktoberwochenende), mit gut besuchtem Rock-Abend am Freitag und dem traditionellen Montags-Frühschoppen
  • Limburg, Oktoberfest (zweite Woche im Oktober), gilt als größtes Vergnügungsfest mit Fahrgeräten im Lahntal
  • Wetzlar, Gallusmarkt (ab dem Donnerstag nach dem 16. Oktober), größter Markt in Mittelhessen mit Tradition seit 1318
  • Oberursel, Taunuskerb (drittes Oktoberwochenende), gehört zu den größten Kirmesveranstaltungen im Hochtaunus
  • Nastätten, Oktoberfest (viertes Oktoberwochenende), mit großem Krammarkt, Eröffnungsfeuerwerk und Familientag auf dem Juxplatz
  • Wiesbaden, Andreasmarkt (viertes Oktoberwochenende), ältestes Fest in Wiesbaden mit über 600jähriger Geschichte
  • Rückershäuser Markt (letzter Dienstag im Oktober), traditioneller Herbstmarkt im Aartaunus
  • Eltville, Kappeskerb (letztes Oktoberwochenende), Kirmes, die gleichzeitig die abgeschlossene Weinlese im Rheingau feiert
  • Kubach, Halloween in der Kristallhöhle (am 31. Oktober), unter Tage kommt die richtige Stimmung auf
  • Usingen, Halloween Verkaufsnacht (am 31. Oktober), offene Geschäfte und Volksfeststimmung im Hochtaunus

November


Weihnachtsmärkte


  • Neu-Anspach, Weihnachtsmarkt im Hessenpark (erstes Adventswochenende), zum Abschluss der Museumssaison vor malerischer Kulisse mit zahlreichen guten Angeboten aus der Region
  • Usingen, Weihnachtsmarkt (erstes Adventswochenende) zusammen mit den Stadtmeisterschaften im Eisstockschießen
  • Braunfels, Christnikelsmarkt (zweites Adventswochenende), mit dem größten Bücherflohmarkt der Region vor der Kulisse des historischen Marktplatzes in Braunfels
  • Braubach, Adventsmarkt (zweites Adventswochenende), spezialisiert auf Handarbeiten und Bastelarbeiten in malerischer Kulisse am Mittelrhein
  • Eltville, Weihnachtsmarkt (zweites Adventswochenende) rund um den historischen Marktplatz in der Stadt des Biedermeier im Rheingau
  • Harheim, Weihnachtsmarkt (zweites Adventswochenende) Weihnachtsmarkt mit lebensgroßer Krippe und echten Tieren am Nordrand von Frankfurt
  • Bad Soden, Weihnachtsmarkt (zweites Adventswochenende), Adventsstimmung rund um den Alten Kurpark
  • Hattersheim, Weihnachtsmarkt (drittes Adventswochenende), größter Weihnachtsmarkt im Main-Taunus-Kreis
  • Weilburg, Weihnachtsmarkt (drittes und viertes Adventswochenende), Weihnachtsdorf mit vierzig Hütten auf dem historischen Marktplatz
  • Bad Homburg, romantischer Weihnachtsmarkt am Landgrafenschloss an allen vier Adventswochenenden als Teil der Weihnachtsstadt Bad Homburg
  • Limburg, Christkindlmarkt in der malerischen Altstadt von Limburg rund um Dom und Burg, über die gesamte Adventszeit
  • Rüdesheim, Weihnachtsmarkt der Nationen mit vielfältigen Angeboten aus aller Welt
  • Wiesbaden, Sternschnuppenmarkt, der Weihnachtsmarkt in der Landeshauptstadt mit großem Baum und viel Kitsch eine stimmungsvolle Mischung
Vgwort