Hochheimer Weinberge

Dass Hochheim bei den Engländern bekannt wurde, ist der Rheinreise 1845 der britischen Königin Victoria zu verdanken, die mit ihrem deutschen Gatten Prinz Albert Liebhaberin Hochheimer Weine war. Auf ihrer Reise machte sie einen Abstecher zu den Weinbergen des Winzers Papstmann. Der nutzte die Gunst der Geschichte und erhielt die Erlaubnis, seinen Weinberg Königin-Victoria-Berg nennen zu dürfen.

In den Hochheimer Weinbergen erinnert das Königin-Victoria-Denkmal an diesen Moment. Es entstand 1856 im neugotischen Stil. Die hier fließende Quelle wurde eingefasst und plätschert aus einem Löwenmaul. Darüber, man könnte meinen, es sei die Rückenlehne eines Throns, erhebt sich das 7m hohe Denkmal mit englisch-gotischen Türmchen. „A good Hock keeps off the doc“ - lautet ein Spruch der Engländer, wobei sie mit dem Hochheimer Wein Rheinweine allgemein meinen und Hock eine englische Sprachleistung für „Hoch“ ist.

Ganz im Zeichen der Straußenwirtschaft und des Weins steht auch der Weinprobierstand auf dem Gelände „Am Weiher“. Wöchentlich laden unterschiedliche Winzer zur Verkostung und weiteren kulinarischen Genüssen. Straußenwirtschaften werden von Winzern betrieben, die saisonal begrenzt ihre Stuben und Gärten zur Bewirtung öffnen, ihre Erzeugnisse ausschenken und direkt vermarkten.

Hochheim gleich Wein und Weib, wenn man die Königin einmal so eingruppieren darf. Jetzt nur noch Gesang. Feiern können die Hochheimer auch und dabei sind sie nicht alleine. Das jährlich Anfang Juni stattfindende Weinfest lockt Besucher aus nah und fern. Live Musik, großes Rahmenprogramm und verkaufsoffener Sonntag.

Und am ersten Novemberwochenende nach Allerseelen feiern sie wieder, den Hochheimer Markt, mit seiner über 500 Jahre alten Tradition. Der Markt hat sich zu einem der größeren Volksfeste in Deutschland entwickelt. 700 Marktbeschicker, Fahrgeschäfte, Viehmarkt und natürlich steht auch der Wein im Zentrum des Geschehens.

Regionaler Bezug:

Hochheim am Main Main-Taunus-Kreis Hessen Pilotgebiet Rhein-Main Main-Taunus Taunus