GPS Wanderweg des Monats 2010

Der Wanderatlas Deutschland präsentiert jeden Monat eine Streckenwanderung als Wanderung des Monats inkl. der notwendigen GPS Daten für ein problemloses Nachwandern mit GPS-Gerät. Auf dieser Seite listen wir die GPS Wanderwege des Monats aus dem Jahr 2010 chronologisch auf.


Dezember 2010: Frankfurter Elisabethpfad

Auf den Spuren der heiligen Elisabeth von Thüringen wandert man, wenn man auf dem Elisabethpfad von Frankfurt zur Elisabethkirche nach Marburg unterwegs ist. Dieser erste offizielle Elisabethpfad beinhaltet das Wegstück vom Kloster Altenberg durchs Gleiberger Land hin zum Marburger Rücken. Diese Route ist die Heilige selbst öfters gegangen.


November 2010: Lahn-Dill-Bergland-Pfad

Der Lahn-Dill-Bergland-Pfad verbindet die Oranienstadt Dillenburg mit der Elisabethstadt Marburg und führt als West-Ost-Route einmal quer durch den Naturpark Lahn-Dill-Bergland. Schelder Wald, Hinterländer Schweiz, Damshäuser Kuppen und Lahntal werden passiert und bieten eindrucksvolle Naturerlebnisse und Aussichten.


Oktober 2010: Taunushöhenweg

Der Taunushöhenweg ist die wichtigste Ost-West-Route durch den Taunus und verbindet die Wetterau mit dem Rheintal. Vom Startpunkt in Butzbach geht es über die Saalburg und den Feldberg an Eppstein vorbei in den Rheingau und über Schlangenbad und das obere Wispertal zum Endpunkt, der Pfalz im Rhein bei Kaub.


September 2010: Wittgensteiner Panoramaweg

Der Wittgensteiner Panoramaweg führt durch das südliche Rothaargebirge rund um Bad Berleburg und Bad Laasphe. Große Strecken legt der Wittgensteiner Panoramaweg auf dem Rothaarkamm zurück. Das Tal der Eder und das Wittgensteiner Bergland runden diese Wanderung ab, die in acht Tagestouren bewältigt werden kann.


August 2010: Lahnhöhenweg (Taunus)

Ab Wetzlar verläuft der Lahnhöhenweg beidseitig der Lahn. Die südliche Trasse führt durch den Taunus und verläuft durch das Solmser Land bei Braunfels nach Weilburg, hinein in die Villmarer Bucht und das Limburger Becken, weiter nach Diez, Nassau und Bad Ems, bevor die Lahn dann bei Lahnstein in den Rhein mündet und hier auch auf den Rheinsteig trifft.


Juli 2010: Siegerland Höhenring

Der Siegerland Höhenring führt über den Kamm des Rothaargebirges einmal rund ums Siegerland, Deutschlands waldreichsten Kreis. Zahlreiche Aussichtspunkte entlang des Weges und ein anspruchsvolles Höhenprofil machen die Wanderung auf diesem Klassiker zu einem eindrucksvollen Erlebnis.


Juni 2010: Weiltalweg

Der Weiltalweg folgt auf 47km der Weil, die am Kleinen Feldberg (826m) entspringt und bei Weilburg in die Lahn mündet. Der Weiltalweg verliert von der Quelle bis zur Mündung 560 Höhenmeter und führt auf gut begehbaren Feld- und Waldwegen fast die ganze Zeit direkt am Fluss entlang.


Mai 2010: Rheinsteig

Vom Rheingau den Taunus entlang, vorbei am Niederwalddenkmal mit der Germania, der Loreley, dem Deutschen Eck vis-a-vis zur Festung Ehrenbreitstein, dem Startpunkt des Limes bis zur Erpeler Ley und hinein ins Siebengebirge und das Pleiser Ländchen an der Mündung der Sieg in den Rhein - Sehenswürdigkeiten aufgereiht wie an einer Perlenschnur auf einer 320km langen Wanderung über steile Pfade genießen: Das ist der Rheinsteig.


April 2010: Westerwaldsteig

Einer der besten Wanderwege Deutschlands führt über 240km quer durch den Westerwald und verbindet dabei den Rothaarsteig mit dem Rheinsteig. Sehenswürdigkeiten wie die Holzbachschlucht, das Herbstlabyrinth, der Erlebnispark Stöffel und das RömerWelt-Museum liegen am Westerwaldsteig.


März 2010: Wiedweg

Von der Quelle auf der Westerwälder Seeenplatte bis zur Mündung bei Neuwied fließt die Wied gut 100km, obwohl die zurückgelegte Strecke als Luftlinie noch nicht einmal 40km beträgt. Das verspricht zahlreiche Windungen, denen der Wanderer folgen kann.


zu den GPS Wanderwegen des Monats 2014
zu den GPS Wanderwegen des Monats 2013
zu den GPS Wanderwegen des Monats 2012
zu den GPS Wanderwegen des Monats 2011

Zum bewerten Mauszeiger über die Sterne bewegen
Aktuelle Bewertungen (0):