GPS Wanderung des Monats

Der Wanderatlas Deutschland präsentiert jeden Monat eine Streckenwanderung als Wanderung des Monats inkl. der notwendigen GPS Daten für ein problemloses Nachwandern mit GPS-Gerät oder Smartphone. Auf dieser Seite listen wir die GPS Wanderwege des Monats chronologisch auf.


September 2018: Münsterland-Gelderland-Weg

Der Hauptwanderweg X1 im Bezirk Emscher-Lippe des SGV verbindet Olfen im Münsterland mit Arnhem, der Hauptstadt der niederländischen Provinz Gelderland. Wir kommen u.a. durch die Hansestadt Emmerich am Rhein, passieren das Schwarze Wasser im Diersfordter Wald, das Reeser Meer, die Drevenacker Dünen und den Stausee Haltern.


August 2018: Lieserpfad

Der Lieserpfad gilt als einer der schönsten Wanderwege in der Eifel. Von der Quelle der Lieser bei Boxberg geht es durch die Vulkaneifel - über Daun, Manderscheid und Wittlich - bis an die Mosel. Unterwegs gibt es schöne Aussichten und herrliche Natur.


Juli 2018: Schluchtensteig

Der Schluchtensteig erkundet die Schluchtenlandschaft im Naturpark Südschwarzwald. Der Schluchtensteig führt von Stühlingen an der deutsch-schweizerischen Grenze über Blumberg, St. Blasien und Todtmoos nach Wehr. Am Weg liegen u.a. Wutachschlucht, Haslachschlucht und Wehraschlucht, der Schluchsee und der Lehenkopfturm.


Juni 2018: König-Ludwig-Weg

Vom Starnberger See durch den oberbayerischen Pfaffenwinkel nach Füssen im Allgäu: Der König-Ludwig-Weg geizt nicht mit Sehenswürdigkeiten. Schloss Neuschwanstein, Schloss Hohenschangau, Schloss Berg, das UNESCO-Weltkulturerbe Wieskirche, Ammersee, Kloster Andechs, der Hohe Peißenberg und der Maisinger liegen u.a. Weg.


Mai 2018: Malerweg

Der bekannteste Fernwanderweg durch die Sächsische Schweiz ist der Malerweg, der die schönsten Sehenswürdigkeiten im deutschen Teil des Elbsandsteingebirges verbindet: Festung Königstein, die Bastei, Affensteine und Barbarine, Brand, Pfaffenstein, Kaiserkrone, Amselfall und Polenztal - um nur die bekanntesten zu nennen.


April 2018: Römerkanal-Wanderweg

Von der Eifel an den Rhein und zwar so, wie die Römer es mit ihrer Eifelwasserleitung vorgemacht haben. Wir starten im Urfttal, kommen über Veybachtal, Erfttal und Swisttal in den Kottenforst und über die Ville nach Köln. Am Weg liegen u.a. die Hardtburg, die Aquäduktbrücke Vollem, der Rheinbacher Hexenturm und der Klausbrunnen.


März 2018: Westerwald-Wanderweg (Teil 2)

Die zweite Wanderwoche auf dem Westerwald-Wanderweg führt uns von Herdorf durchs Daadener Land auf die Marienberger Höhe. Wir passieren den Wildpark Bad Marienberg und kommen zum Stöffelpark. Dann geht es zum Wiesensee und durch die Holzbachschlucht, bevor wir das Lahntal ansteuern. Über Nassau wandern wir nach Montabaur.


Februar 2018: Westweg

Der Westweg ist Deutschlands erster Fernwanderweg und bis heute einer der schönsten. Es geht über die Höhen des Schwarzwalds von Pforzheim bis nach Basel. Unterwegs passieren wir u.a. das Hohlohseemoor, die Hornisgrinde (1.163m), das Nationalparkzentrum Ruhestein, den Mummelsee, den Brandenkopfturm, die Donau-Quelle, den Feldberg (1.493m), den Belchen (1.414m), den Blauen (1.165m) und Burg Rötteln.


Januar 2018: Westerwald-Wanderweg (Teil 1)

Als erster Quality Trail aus der Wanderatlas-Redaktion geht es auf dem Westerwald-Wanderweg von Limburg aus durch den Hessischen Westerwald bis nach Herdorf im Hellertal. Am Weg liegen u.a. Burg Greifenstein, die Ulmtalsperre, der Knoten (605m), der Seeweiher bei Mengerskirchen, die Breitscheider Höhlen und das Buchhellertal.