Knoten

Landgasthof RudolphLandgasthof Rudolph

Der Knoten ist mit 605m ü. NN die Klimascheide zwischen Hohem Westerwald und Hessischem Westerwald. Der Nordhang des Knotens zählt klimatisch bereits zum Hohen Westerwald, während der sonnige, dem Lahntal zugewandte Südhang dem Hessischen Westerwald zuzuordnen ist.

Im Knotengebiet entspringen der Ulmbach, der Kallenbach, der Faulbach und der Lasterbach. Der Gipfel des Knotens liegt in der Gemarkung Greifenstein-Arborn, das Knotengebiet erstreckt sich aber auch auf die benachbarten Gemeinden Driedorf, Mengerskirchen, Westernohe und Rehe.

Zahlreiche ausgeschilderte Wanderwege erschließen das Knotengebiet. Der mit Deutschen Wandersiegel ausgezeichnete Weg Rund um den Knoten führt ab Driedorf über 16km u.a. an dem auf dem Hahrehausen für den Westerwalddichter Adolf Weiß errichteten Gedenkstein vorbei.

Adolf Weiß ist der Westerwaldgruß zu verdanken. Als 1913 ein Gruß für die Wanderer im Westerwald ersonnen werden sollte, veranstaltete der Westerwaldverein ein Ausschreiben. Adolf Weiß aus Mademühlen reichte als Erkennungsruf die Worte: „Hui! Wäller? Allemol!“ ein und gewann. Was der Gruß bedeutet, reimte Adolf Weiß wie folgt:

Das „Hui“, das hat mich der Sturmwind gelehrt,
wenn wild über unsere Heiden er fährt,
und „Wäller“ wir doch allemol sind,
wir trotzen dem Regen, dem Sturm und dem Wind.

Vom Knoten hat man eine Aussicht auf die ins Lahntal abfallenden Täler des Ulmbachs, Kallenbachs und Faulbachs sowie den Lasterbach, der bei Dorchheim im Hohen Westerwald in den Elbbach fließt. Der Blick reicht aber weiter bis hinein in den Taunus mit dem Großen Feldberg (881m).

Landschaftlich bietet das Knotengebiet eine attraktive Mischung aus Laubwäldern (Buche, aber auch Erle, Esche und Ahorn) und Wacholderheiden. Bedingt durch die Höhenlage lässt sich am Knoten in schneereichen Wintern gut Ski fahren. Es stehen zwei gespurte Loipen und eine 280m lange Abfahrt mit Skilift zur Verfügung.

Den Knoten erreicht man am schnellsten von Arborn aus. Nach Arborn kommt man über die Autobahnausfahrt Herborn-West der A 45. Man fährt auf die B 255 in Richtung Rennerod und nimmt die Abfahrt Driedorf. Von dort führt die L 3044 bis nach Odersberg, wo man rechterhand nach Arborn auf die L 3046 abbiegt.