Lahn-Dill-Kreis


9 Bilder
Artikelbild

Der Lahn-Dill-Kreis in Hessen erstreckt sich vom Rothaargebirge hinab ins Lahntal. Verwaltungssitz ist die ehemalige Reichsstadt Wetzlar, die mit knapp 53.000 Einwohnern zugleich auch die größte Stadt im Lahn-Dill-Kreis ist.

Der Lahn-Dill-Kreis erhielt seinen heutigen Zuschnitt 1979. Zuvor war er größer und sollte durch die künstlich geschaffene Großstadt Lahn (Zusammenschluss von Wetzlar und Gießen) verwaltet werden, doch das wollten die Bürger nicht und man musste die Grenzen noch einmal neu bestimmen. Heute leben im Lahn-Dill-Kreis 255.000 Menschen. Der Landkreis umfasst seitdem 23 Städte (neben Wetzlar u.a. Herborn, Dillenburg und Haiger) und Gemeinden.

Der Lahn-Dill-Kreis grenzt im Uhrzeigersinn im Nordosten beginnend an den Landkreis Marburg-Biedenkopf, den Landkreis Gießen, den Wetteraukreis, den Hochtaunuskreis, den Landkreis Limburg-Weilburg (alle zu Hessen), den Westerwaldkreis (Rheinland-Pfalz) und den Kreis Siegen-Wittgenstein (Nordrhein-Westfalen).

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Lahn-Dill-Kreis

Für Tagesgäste und Kurzurlauber bietet der Lahn-Dill-Kreis eine Vielzahl von interessanten Zielen. Dazu zählen etwa der Wilhelmsturm, Schloss Braunfels, das Lottehaus, die Fachwerkaltstadt von Herborn (nassauisches Rothenburg genannt), Aartalsee und Heisterberger Weiher, das Herbstlabyrinth (Hessens größte Höhle), das Besucherbergwerk Grube Fortuna, Kloster Altenberg das Werdorfer Schloss und Burg Greifenstein.

Die schönsten Wanderwege im Lahn-Dill-Kreis

Im Lahn-Dill-Kreis geben sich eine ganze Reihe großer und bekannter Wanderwege die Klinke in die Hand: Rothaarsteig und Uplandweg kommen von Norden, der Schlösserweg von Westen. Alle drei enden in Dillenburg. Hier startet der Lahn-Dill-Bergland-Pfad mit Ziel in Marburg. Herborn ist Anfangspunkt für den Westerwaldsteig. Und in Wetzlar beginnt der Schinderhannespfad durch den Hochtaunus. Lahnwanderweg wie auch der Frankfurter Elisabethpfad passieren ebenfalls die Goethestadt an der Lahn.

Rundtouren speziell für Tagesausflügler finden sich in allen Teilen des Lahn-Dill-Kreises. Zu den schönsten Wanderungen zählen z.B. der Wacholderweg Donsbach (16km), der Kuckucksweg (11km), der Eschenburgpfad (9km), die Dill-Bergtour (16km), der Silberpfad Dietzhölztal (8km), der Panoramaweg Aartalsee (12km), die Irrschelde-Rundwanderung (14km), die Vier-Türme-Wanderung (16km), der Panoramaweg Waldsolms (18km), der Permanentwanderweg Schloss Braunfels (20km), der Historische Hugenotten-Wanderweg (18km), die Zwei-Burgen-Wanderung (14km), der Erdbacher Karstlehrpfad (3km) und der Rothaarsteig-Rundweg durchs wilde Aubachtal (10km).


Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in der Region
Wir haben einige interessante weitere Touren in der Region für dich gefunden! Schau dich um und starte dein nächstes Abenteuer
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
14.63km
Gehzeit:
03:47h

Heute wollen wir uns einmal auf die Spuren der Bergmänner machen. Dazu begeben wir uns ins nahegelegene Wilnsdorf und parken unseren Pkw auf einem...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
296.25km
Gehzeit:
76:39h

Die Lahn ist ein 246km langer Zufluss des Rheins und das Tal, das die Lahn auf ihrem Weg vom Siegerland durchs Marburger Bergland und das Gießener...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
149.85km
Gehzeit:
39:25h

In Deutschland gibt es gut 300 Talsperren, knapp ein Viertel davon gehören zu Nordrhein-Westfalen. Wenn auch die wasserreichste NRW-Talsperre –...

Weitere Touren anzeigen
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt