Erkundungstour auf dem Erdbacher Karstlehrpfad (Westerwald)


Erstellt von: garmini
Streckenlänge: 3 km
Gehzeit o. Pause: 48 Min.
Höhenmeter ca. ↑116m  ↓116m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Anfangsstation des Karstlehrpfades ist das Museum Erdbachium in Erdbach. Das Museum Erdbachium zeigt Fossilien aus der Devonzeit und die Originalfunde aus keltischer Zeit vor 2500 Jahren. Sie stammen alle aus der unmittelbaren Umgebung, sind dennoch von großer regionaler Bedeutung. Das zweite Standbein des Erdbachiums sind wechselnde Sonderausstellungen.

Die eigentliche Beschilderung, ein grünes K auf weißem Grund, findet man leider nur noch ganz selten, auch fehlen wohl schon einige der ehemals vorhandenen Informationstafeln. Trotzdem ist diese kurze Runde eine Empfehlung wert und nicht ohne Grund verläuft ein Teilstück des Karstlehrpfades auf dem neuen Westerwaldsteig.

Vom Museum aus folgt man am besten der Beschilderung des Rothaarsteig Zubringers, einem liegenden R auf gelben Grund, bzw. der Beschilderung zur Schauhöhle Herbstlabyrinth. Als erstes Highlight wartet dann nach wenigen Metern auch schon der Erdbachauslauf. Hier kommt das Wasser des kleinen Baches nach über 14 Stunden unterirdischen Verlaufes wieder ans Tageslicht.

Vorbei am sogenannten Benderstollen geht es nun hinein in die Gasseschlucht, einem Trockental, welches vermutlich das vom „eiszeitlichen Erdbach“ gegrabene Bachbett darstellt. Dabei durchwandert man das naturbelassene Tälchen immer leicht bergan, teilweise auf einem Treppenpfad.

Oben angekommen, hält man sich links und trifft dann auf den Westerwaldsteig, dem man von nun an bis zurück zum Parkplatz folgt. Leicht bergab wandernd kann man bald einen schönen Blick auf Erdbach im Tal genießen und trifft dann auf die Steinkammern am Wegesrand.

Hier ist ein Abstecher Pflicht, und nachdem man die Kleine und Große Steinkammer erkundet hat, führt der Weg auch schon wieder auf direktem Weg zurück zum Parkplatz am Museum.

Die Erdbachhöhle bei Breitscheid im Westerwald ist mit knapp 100 m die tiefste Höhle Hessens. Sie befindet sich in der Mitte des Karstgebiets Breitscheid-Erdbach, welches aus einem devonischen Korallenriff entstanden ist. Die Erdbachhöhle hat den Charakter eines Schacht-Canyon-Systems und weist nur wenig Sinterschmuck auf. Sie ist bis heute nicht vollständig erforscht und nicht öffentlich zugänglich.

Vgwort