Zwei Burgen Wanderung im Greifensteiner Land


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 14 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 29 Min.
Höhenmeter ca. ↑371m  ↓371m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Diese schöne, weil abwechslungsreiche Wanderung am Ostrand des Westerwaldes, führt von Beilstein über Greifenstein und durch das romantische Ulmbachtal wieder zurück nach Beilstein. Auf nur rund 14km Länge führt diese Wanderung zu den markantesten Orten im Greifensteiner Land, und auch ein kurzer Abstecher zur Ulmtalsperre ist ohne viel Umweg möglich.

Der Ausgangs- und Zielpunkt der Wanderung ist die Westerwaldstraße in Beilstein. Von hier geht es zunächst einige hundert Meter durch den Ort und in einigem Abstand vorbei an Burg Beilstein. Aber kein Grund zur Sorge - die Burg kann später auf dem Rückweg noch genauer bestaunt werden.

Das erste Ziel dieser Tour heißt Burg Greifenstein. Über sehr schöne Waldwege und teilweise über kleine Trampelpfade, meist aufwärts, führt der Weg von Beilstein nach Greifenstein, und bevor man Greifenstein und die markante Burg erreicht, sollte man schon einmal den atemberaubenden Fernblick über das Dilltal genießen.

In Greifenstein angekommen, überragt die mächtige Burg den kleinen Ort und eine ausgiebige Besichtigung der Burg mit dem imposanten doppeltürmigen Bergfried sollte hier wirklich niemand auslassen. In der Burganlage untergebracht findet sich noch die barocke Schlosskirche, welche gerne für Hochzeiten genutzt wird, und ein kleines Glockenmuseum.

Der Rückweg nach Beilstein verläuft dann zuerst ein kurzes Stück durch den Ort Greifenstein und danach weiter über den Fuchsweg, teilweise auf Trampelpfaden und Waldwegen, immer leicht abwärts hinein ins schöne Ulmbachtal.

Kurz vor der Ulmtalsperre biegt der Wanderweg dann nach rechts über sehr schöne Waldwege ab in Richtung Beilstein. Wer möchte, kann hier noch den kurzen „Umweg" einmal rund um die Ulmtalsperre mit einbauen und läuft dazu hier zunächst einmal geradeaus, um nach einer Umrundung der Talsperre dann automatisch wieder hierher zurück zu gelangen.

Nun liegt Beilstein schon in greifbarer Nähe, und durch den sehr schön gestalteten Basalt-Park und vorbei an Burg Beilstein wandernd, erreicht man dann bald auch schon wieder den Parkplatz.

Aufgezeichnet wurde diese Wanderung von Wanderführer Rudolf Strauch (RS) aus Müschenbach.

Vgwort