Heisterberger Weiher

Heute ist Driedorf ein beliebtes Ausflugsziel für Tagesurlauber, denn die Gemeinde verfügt über drei Seen und liegt in unmittelbarer Nähe zur bekannten Krombachtalsperre. Die beiden Stauseen am Rehbach dienen vor allem dem Hochwasserschutz und sind touristisch nicht erschlossen, aber dafür sehr schöne Ausflugsziele für Wanderer.

Der Heisterberger Weiher am Fuße des Höllbergs wird vom Ambach gespeist. Die 11ha große Wasserfläche lädt zum Baden ein und der ansässige Bootsverleih bietet verschiedene Wassersportmöglichkeiten. Liegewiesen, Volleyballfeld, Sanitäranlagen, Kiosk und Gaststätte runden das Serviceangebot am Heisterberger Weiher ab. Der ausgebaute Rundweg um den Weiher misst 1,4km und kann schön in eine größere Wanderung rund um den Höllberg eingeplant werden.

Karavanisten steuern den Ganzjahres-Campingplatz an, der auch über behindertengerechte Sanitärgebäude verfügt. Jeweils am ersten Samstag im August steht der Heisterberger Weiher in Flammen – ein großes Feuerwerk erleuchtet gegen 23.00 Uhr den See und zieht alljährlich Tausende von Besucher an.