Panoramaweg Waldsolms


5 Bilder
Artikelbild
Länge: 17.5km
Gehzeit: 04:28h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 626
Höhenprofil und Infos

2009 wurde der Panoramaweg Waldsolms eröffnet. Er richtet sich an Wanderer, Walker und Jogger, ist gut ausgeschildert und durchgängig mit Kilometermarkierungen versehen, verfügt über zahlreiche Sitzgruppen entlang des Weges, verläuft je zur Hälfte im Wald und auf dem Feld, lässt die Ortschaften links liegen und präsentiert dagegen eine der schönsten Landschaften des Hochtaunus in unverfälschter Natur, die einen mancherorts an die viel gelobte Toskana erinnern.

Aber fangen wir am Anfang an, und zwar in Brandoberndorf, dem Verwaltungssitz der Gemeinde Waldsolms, die den Südrand des Solmser Landes markiert. Wir starten am Parkplatz am Freibad Brandoberndorf und wandern gegen den Uhrzeigersinn. Nachdem die Landstraße L3053 hinter uns liegt, geht es auf gut befestigten Feldwegen entlang des Löllbachs und dann halblinks zur Griedelbacher Hardt mit schönem 360-Grad-Blick über Westerwald und Taunus. Oberhalb des Golfplatzes Attighof stößt man auf einen Bauernhof, hinter dem man rechts zum Sportplatz Griedelbach abbiegt.

Das nun folgende Wegstück war der Grund, warum die Rundwanderung durch Waldsolms auf den Namen Panoramaweg getauft wurde: Hervorragende Aussichten hinein ins Gießener Becken eröffnen sich auf den nächsten Kilometern. Hier beginnt auch die 1km lange Sprintstrecke: Ein kerzengerader, asphaltierter Wegabschnitt, in den die Waldsolmser alle 100m eine Markierung eingetragen haben, damit Jogger – oder sportliche Wanderer – hier einmal richtig Speed geben können.

Am Ende der Sprintstrecke führt der Panoramaweg zur Grillhütte Griedelbach. Von hier geht es weiter in Richtung Kröffelbach mit reizvollen Aussichten in den Hochtaunus und hinüber auf den Hohen Westerwald. Man sieht die Windräder der Krombachtalsperre, im Süden den Großen Feldberg (881m) und im Osten die Bodenroder Höhenzüge in der Wetterau.

Jetzt erreichen wir wieder Brandoberndorf und folgen dem kleinen Uthenbachtal. Weiter entlang eines seltenen Stobenwalds und durch ein Buchenaltholz wandern wir zum Kuhschwanzweiher, der sich schön für eine Rast anbietet.

Vom Kuhschanzweiher kommt man oberhalb des kleinen Aubachtals durch die so genannte Arschkerb zurück zum Freibad Waldsolms in Brandoberndorf. 2010 feierte das Freibad seinen 75. Geburtstag. Es umfasst eine 15.000qm große Liegewiese, ein über 30m langes Hauptbecken mit Schwimmer und Nichtschwimmerbereich inklusive Wellenrutsche, einen kleinen Wellnessbereich mit Wirlpool und ein Planschbecken für die ganz Kleinen Besucher.

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
4.83km
Gehzeit:
01:16h

Südlich von Brandoberndorf liegt inmitten des Naturparks Taunus der Start- und Zielpunkt dieser Runde am idyllischen Kuhschwanzweiher. Von hier führt...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.43km
Gehzeit:
01:46h

Unsere Wanderung im nördlichen Taunus startet nahe von Brandoberndorf vom Naturpark-Parkplatz, gleich an der Kreisstraße 367 gelegen. Markiert mit...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
4.32km
Gehzeit:
01:08h

Eine lehrreiche Stunde in Sachen Köhlerei erwartet alle Wanderer auf dieser kurzen Runde bei Hasselborn. Endlose Informationstafeln am Wegesrand...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
UthenbachtalArschkerbLöllbachtalGriedelbacher HardtGrillhütte GriedelbachKuhschwanzweiher
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt