Moselsteig


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 372 km
Gehzeit o. Pause: 4 Tage 1 Stunde 25 Min.
Höchster Punkt: 439 m
Tiefster Punkt: 47 m
Moselsteig Wegzeichen

Sollte man je auf die Idee kommen, in Deutschland einen Fluss zum Wanderfluss zu küren: Die Mosel hätte beste Chancen, diesen Titel zu bekommen. Abwechslungsreich, geschichtsträchtig, abseits der großen Ballungsgebiete, dafür mitten drin in den steilsten Weinbergen, die Europa zu bieten hat, voller toller Aussichten, faszinierender Burgen und kleiner Schankwirtschaften – so soll eine Wanderregion sein. So ist das Moseltal.

Damit man die Schönheiten der Mosel nicht nur in traumhaften Tagestouren erleben kann, wurde 2014 mit dem Moselsteig ein Fernwanderweg auf höchstem Qualitätsniveau angelegt. Der Moselsteig begleitet den deutschen Teil der Mosel von Perl am Dreiländereck Deutschland-Luxemburg-Frankreich bis zur Mündung der Mosel in den Rhein am Deutschen Eck in Koblenz und führt dabei durch das älteste Weinbaugebiet Deutschlands.

Hier stimmen wir ein in den gängigen Gassenhauer: „O Mosella! Du hast doch so viel Wein! O Mosella! Trinkst du den Wein allein? In deinem Garten Eden, wächst doch der Wein für jeden, und ohne Wein kann ich nicht sein, o Mosella!“ Wein und Mosel, das ist eine lange Geschichte. Die Römer kultivierten hier die Reben bereits im 2. Jahrhundert nach Christus. Heute ist das Weinbaugebiet Mosel das größte Steillagenweinbaugebiet der Welt.

Doch bevor man den Wein probiert, sollte man die unverwechselbare Kultur und Natur entlang der Mosel genießen. Die 24 Tageswanderungen auf dem Moselsteig durch Eifel und Hunsrück sind äußerst abwechslungsreich. Man passiert u.a. die Einmündung der Saar in die Mosel bei Konz, Deutschlands älteste Stadt Trier, die Burg Landshut bei Bernkastel-Kues, die Reichsburg Cochem und Burg Eltz, das Moseldorf Beilstein – als Dornröschen der Mosel bekannt – und wandert auf dem Calmont Klettersteig durch Europas steilsten Weinberg.

Ein Hinweis noch für Wanderer, die aus dem Großraum Rhein-Main die Mosel erobern wollen: Die Moseltalbahn fährt von Koblenz über Cochem, Traben-Trarbach, Mehring und Trier bis nach Perl, dem Startpunkt des Moselsteigs an der Grenze zu Frankreich und Luxemburg. So ist man unabhängig vom Pkw und kann sich ganz aufs Wandern und den Wein konzentrieren.

Auf dieser Seite bieten wir den gesamten Wegeverlauf des Moselsteigs kostenfrei als GPS-Track für Navigationsgeräte (*.gpx). Die 24 Tagesetappen auf dem Moselsteig werden jeweils auf eigenen Seiten im Detail beschrieben. Auf diesen Seiten lassen sich dann auch die einzelnen Tageswanderungen als GPS-Tracks für mobile GPS-Empfänger speichern.


Moselsteig Etappe 1 von Perl nach Palzem (24km)

Wanderatlas-Empfehlung: Wir starten im Saarland und zwar da, wo auf der Mosel 1985 das Schengener Abkommen geschlossen wurde. Unterwegs wandert man u.a. durch das Naturschutzgebiet Hammelsberg, wo im Frühsommer wilde Orchideen die Landschaft ausmalen. Man trifft später auf die Höckerlinie – einen Teil des Westwalls.


Moselsteig Etappe 2 von Palzem nach Nittel (16km)

Wanderatlas-Empfehlung: Ein kleines Dorf mit einer großen Kirche: Die mächtige Pfarrkirche St. Bartholomäus wird nicht umsonst Helfanter Dom genannt. Auf dem Weg nach Nittel wandert man durch viele Weinberge. Hier ist das Zentrum des Elblinganbaus an der Mosel. Der Elbling ist die älteste Rebsorte Europas.


Moselsteig Etappe 3 von Nittel nach Konz (22km)

Wanderatlas-Empfehlung: Kurz nach dem Start wandert man durch das beeindruckende Naturschutzgebiet Nitteler Fels mit seinen hohen Domolit- und Kalkfelsen, die steil ins Moseltal abfallen. Von der Löschemer Kapelle genießt man später einen herrlichen Panoramablick auf die Einmündung der Saar in die Mosel.


Moselsteig Etappe 4 von Konz nach Trier (21km)

Wanderatlas-Empfehlung: Die vierte Tagestour auf dem Moselsteig führt durch lange Waldpassagen hinein in die älteste Stadt Deutschlands – und ehemals größte Stadt nördlich der Alpen. Trier mit der Porta Nigra, dem Amphitheater, Deutschlands ältestem Dom, dem Geburtshaus von Karl Marx und zahlreichen historischen Bauten rund um den Hauptmarkt bietet Kultur hochdosiert auf kleinem Raum.


Moselsteig Etappe 5 von Trier nach Schweich (19km)

Wanderatlas-Empfehlung: Von Trier nach Biewer begleitet der Moselsteig den Eifelsteig und nutzt dafür den Felspfad, der direkt über die Hangkante hoch über der Mosel führt. Hinter Ehrang verläuft der Moselsteig über den Heidenstuben nach Schweich an der Römischen Weinstraße.


Moselsteig Etappe 6 von Schweich nach Mehring (12km)

Wanderatlas-Empfehlung: Im Niederprümer Hof, dem Kulturzentrum der Stadt Schweich, kann man sich über Leben und Werk des bekannten Schriftsteller Stefan Andres informieren, der in Schweich Kindheit und Jugend verbrachte.


Moselsteig Etappe 7 von Mehring nach Leiwen (14km)

Wanderatlas-Empfehlung: Es geht über den Rioler Klettersteig zunächst zum Aussichtspunkt Kammer Knüppchen mit tollem Blick aufs Moseltal. Der wird noch übertroffen von dem Panorama, das man vom Aussichtsturm Fünfseenblick oberhalb der Trittenheimer Moselschleife genießt.


Moselsteig Etappe 8 von Leiwen nach Neumagen-Dhron (14km)

Wanderatlas-Empfehlung: Am Ende dieser Tagestour stößt man auf das Neumagener Weinschiff – einst eine Grabbeilage aus dem 3. Jahrhundert, die dazu führte, dass Neumagen-Dhron den Titel „Deutschlands ältester Weinort“ für sich beansprucht. 2007 bauten Azubis das Schiff nach, das seitdem unter dem Namen Stella Noviomagi regelmäßig zu Touren auf der Mosel unterwegs ist.


Moselsteig Etappe 9 von Neumagen-Dhron nach Kesten (18km)

Wanderatlas-Empfehlung: Die neunte Tageswanderung auf dem Moselsteig führt zunächst durch die malerischen Weinlagen von Neumagen-Dhron. Später kommt man in die Heimat des Piesporter Goldtröpfchens und genießt von oben den Blick auf die Mosel-Loreley und Europas einzigen Weinberg, der nur per Schiff zu erreichen ist.


Moselsteig Etappe 10 von Kesten nach Bernkastel-Kues (15km)

Wanderatlas-Empfehlung: Nachdem man bei Mülheim erneut die Moselseite wechselt, erreicht man im Hunsrück die Ruine der Burg Landshut. Der begehbare Bergfried bietet einen tollen Blick auf das Moseltal. Am Ziel in Bernkastel stechen das Spitzhäuschen aus dem frühen 15. Jahrhundert und das Renaissance-Rathaus von 1608 ins Auge.


Moselsteig Etappe 11 von Bernkastel-Kues nach Ürzig (17km)

Wanderatlas-Empfehlung: Man wandert vorbei an der international renommierten Weinlage Bernkasteler Doctor und genießt vom Aussichtspunkt Maria Zill auf rund 400m Höhe einen – und nicht den letzten – herrlichen Blick auf das Moseltal. Später passiert man das ehemalige Kloster Machern, bevor man jenseits der Hochmoselbrücke das Ziel in Ürzig erreicht.


Moselsteig Etappe 12 von Ürzig nach Traben-Trarbach (15km)

Wanderatlas-Empfehlung: Auf dieser Tagestour durchs Moseltal passiert man u.a. die Weinlage Kröver Nacktarsch, die sich bundesweiter Bekanntheit erfreut. Später erreicht man die Moselschleife bei Kröv und kann sich die Reste der mächtigen Festung Mont Royal anschauen, bevor man im malerischen Traben ankommt.


Moselsteig Etappe 13 von Traben-Trarbach nach Reil (15km)

Wanderatlas-Empfehlung: Oberhalb von Traben-Trarbach zeigt sich heute noch die Ruine der Grevenburg, die einst als Residenz der Grafen von Sponheim im 14. Jahrhundert erbaut wurde. Heute genießt man von hier den Blick auf die Jugendstilstadt Traben-Trarbach.


Moselsteig Etappe 14 von Reil nach Zell (12km)

Wanderatlas-Empfehlung: Der Höhepunkt dieser Tageswanderung auf dem Moselsteig ist im wahrsten Sinne des Wortes der Aussichtsturm Prinzenkopf am Zeller Hamm, einer imposanten Moselschleife. Kurz dahinter liegt die Marienburg, heute ein Jugendbildungszentrum, einst Kloster und Festung.


Moselsteig Etappe 15 von Zell nach Neef (20km)

Wanderatlas-Empfehlung: Es geht – auf Wunsch auch als Klettersteig – von Zell hinauf zum Collis-Turm. Der ist zwar nur 8m hoch, wegen seiner Aussichtsplattform aber ein beliebtes Ziel für Wanderer an der Mosel. Am Etappenziel in Neef kann man rote Weinbergpfirsiche genießen, die hier so prächtig gedeihen, wie in Süditalien.


Moselsteig Etappe 16 von Neef nach Ediger-Eller (11km)

Wanderatlas-Empfehlung: Diese Etappe führt in die Calmont-Region, die ihren Namen dem steilsten Weinberg Europas verdankt. Man wandert steil hinauf auf den Bergrücken und genießt vom Gipfelplateau auf dem Calmont den vielleicht schönsten Ausblick aufs Moseltal, den der Moselsteig zu bieten hat.


Moselsteig Etappe 17 von Ediger-Eller nach Beilstein (16km)

Wanderatlas-Empfehlung: Es geht erst durch die Weinberge und später durch das Waldgebiet der Briederner Schweiz nach Beilstein, das Dornröschen der Mosel mit der Ruine der einst mächtigen Burg Metternich und der imposanten Karmeliterkirche St. Josef.


Moselsteig Etappe 18 von Beilstein nach Cochem (14km)

Wanderatlas-Empfehlung: Auf dem Weg nach Cochem kommt man u.a. am Aussichtspunkt Plaatskopf und der steilen Brauselay vorbei. In Cochem steht dann natürlich ein Besuch der prachtvollen Reichsburg Cochem an, die im Stile des Historismus gestaltet märchenhaft über die Altstadt von Cochem wacht.


Moselsteig Etappe 19 von Cochem nach Treis-Karden (24km)

Wanderatlas-Empfehlung: Das mittelalterliche Endertor, das Pinnerkreuz mit schönem Blick auf Cochem mit der Reichsburg und Burg Coraidelstein liegen ebenso am Weg wie ein Gang durchs wildromantische Naturschutzgebiet Dortebachtal. Schön auch: Die rekonstruierten Gebäude eines keltisch-römischen Heiligtums auf dem Martberg (273m).


Moselsteig Etappe 20 von Treis-Karden nach Moselkern (13km)

Wanderatlas-Empfehlung: Von der Pfarrkirche St. Castor – meist einfach nur Moseldom genannt – geht es zu einer der bekanntesten und besterhaltenen Burgen, die Deutschland zu bieten hat: Burg Eltz, die seit ihrer Errichtung im 12. Jahrhundert noch niemals zerstört wurde und nach wie vor im Besitz der Familie Eltz ist.


Moselsteig Etappe 21 von Moselkern nach Löf (14km)

Wanderatlas-Empfehlung: Viel Natur und schöne Aussichten bietet diese Moselsteig-Etappe, die über die Trassen des Hatzenporter Laysteigs und des Würzlaysteigs führt. Vom Aussichtspunkt Küppchen und später von der Rabenlay genießt man die schöne Aussicht auf das untere Moseltal.


Moselsteig Etappe 22 von Löf nach Kobern-Gondorf (14km)

Wanderatlas-Empfehlung: Auf der Tageswanderung entlang der Mosel streift der Moselsteig u.a. Burg Thurant und die bekannte Wallfahrtskirche auf dem Bleidenberg. Unvergessliche Aussichten genießt man z.B. von der Hitzlay und der Mönch-Felix-Hütte mit kleinem Aussichtsturm.


Moselsteig Etappe 23 von Kobern-Gondorf nach Winningen (14km)

Wanderatlas-Empfehlung: Die Matthiaskapelle an der Oberburg in Kobern wurde in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts errichtet, um das Haupt des Apostels Matthias zu betten. Weiter auf der Tagesetappe sieht man die mächtige Moseltalbrücke und erreicht das bekannte Winzerdorf Winningen.


Moselsteig Etappe 24 von Winningen nach Koblenz (15km)

Wanderatlas-Empfehlung: Natürlich wie könnte es anders sein: Das Highlight der Schlussetappe ist die Ankunft in der Altstadt von Koblenz und am Deutschen Eck, das als letzter Zipfels des Hunsrücks auf einer aufgeschütteten Landzunge das monumentale Reiterstandbild des Kaisers Wilhelm I. trägt. Am Fuße ist die Talstation der Rheinseilbahn, die hinauf zur mächtigen Festung Ehrenbreitstein führt.

IVW

Themen

Moselsteig Naturschutzgebiet Hammelsberg Helfanter Dom Naturschutzgebiet Nitteler Fels Löschemer Kapelle Porta Nigra Niederprümer Hof Rioler Klettersteig Neumagener Weinschiff Burg Landshut Aussichtspunkt Maria Zill Kloster Machern Kröver Nacktarsch Festung Mont Royal Grevenburg Aussichtsturm Prinzenkopf Aussichtsturm Collis Calmont Reichsburg Cochem Burg Coraidelstein Naturschutzgebiet Dortebachtal Burg Eltz Aussichtspunkt Küppchen Rabenlay Mönch-Felix-Hütte Hitzlay Matthiaskapelle Deutsches Eck Festung Ehrenbreitstein Römische Weinstraße Mosel-Saar-Ruwer Maifeld Schiefereifel Meulenwald Calmont-Region Kondelwald Trierer Land Saar-Hunsrück Rheinland-Pfalz Eifel Kueser Moselbogen Mosel-Eifel Rhein-Mosel Terrassenmosel Neuwieder Becken Cochemer Moselschleifen Bernkasteler Moselrandhöhen Saargau Hunsrück
Text, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Zum bewerten Mauszeiger über die Sterne bewegen
Aktuelle Bewertungen (79):