Moselsteig Etappe 19 Cochem - Treis-Karden


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 24 km
Gehzeit o. Pause: 6 Std. 49 Min.
Höhenmeter ca. ↑1022m  ↓1021m
Moselsteig Wanderweg Markierung

Tagestour 19 auf dem Moselsteig von Perl nach Koblenz startet in der Altstadt von Cochem. Von hier geht es durch das Enderttor, das mächtigste der drei noch erhaltenen Stadttore Cochems. Das Enderttor wurde 1332 errichtet. Es war unter Reisenden sehr bekannt, da sich die Fahrgäste der Postkutschen nach Köln und Frankfurt hier bzw. vor der benachbarten Torschenke zur Abreise versammelten.

Durch die Endertstraße spaziert man bis zur Talstation der Cochemer Sesselbahn, die hinauf zum Pinnerkreuz führt. Das Pinnerkeuz ist auch Ziel des Moselsteigs, der unter der Sesselbahn in Serpentinen hinaufführt. Vom Pinnerkreuz genießt man den auch Cochem und die Reichsburg Cochem.

Der Moselsteig führt heran an den Wild- und Freizeitpark Klotten und weiter zur Seitskapelle aus dem 19. Jahrhundert. Dann steuert der Moselsteig den Cochemer Stadtteil Klotten an.

In Klotten steht die Ruine der Burg Coraidelstein, die bereits im 10. Jahrhundert begründet worden sein soll. Burg Coraidelstein wurde bis 1830 bewohnt und verfiel dann zur Ruine. Ältester Teil der Burg Coraidelstein ist die Ruine des romanischen Bergfrieds, der aufgrund einer ausgeprägten Lücke im Mauerwerk nicht bestiegen werden kann.

Hinter Klotten erreicht der Moselsteig das Naturschutzgebiet Dortebachtal. Das kleine Seitental ist eines der trockensten und wärmsten entlang der gesamten Mosel. Auf den steilen Schieferflanken hat sich eine besondere Flora und Fauna entwickelt. Entlang des Dortebaches geht man bis zum ersten hölzernen Steg. Dort wechselt der Moselsteig auf die andere Bachseite und führt über steile Pfade im eichenbestandenen Hang schnell aufwärts.

Weiter geht es nach Kail und von hier wieder hinab ins Moseltal. Der Moselsteig führt durch Pommern und leitet dann hinauf auf den Martberg (273m), wo 2004 ein früherer Tempelbezirk der Römer teilweise wieder aufgebaut wurde. Gemeinsam mit der Rekonstruktionen der keltischen Siedlung ist der Umlauftempel im Archäologiepark Martberg für Besucher zugänglich.

Vom Martberg leitet der Moselsteig über kurvige Pfade zur Hangkante mit schönen Ausblicken auf die Mosel und Treis-Karden. Der Abstieg führt über teils von Buchsbaum eng gesäumte Pfade zum St.-Castor-Blick und zur Hütte an der Josefinenrast. Beide gestatten einen schönen Blick auf die St.-Castor-Basilika in Treis. Die Etappe endet dann am Bahnhof in Treis-Karden.

Moselsteig Etappen


Moselsteig Etappe 1 - Moselsteig Etappe 2 - Moselsteig Etappe 3 - Moselsteig Etappe 4 - Moselsteig Etappe 5 - Moselsteig Etappe 6 - Moselsteig Etappe 7 - Moselsteig Etappe 8 - Moselsteig Etappe 9 - Moselsteig Etappe 10 - Moselsteig Etappe 11 - Moselsteig Etappe 12 - Moselsteig Etappe 13 - Moselsteig Etappe 14 - Moselsteig Etappe 15 - Moselsteig Etappe 16 - Moselsteig Etappe 17 - Moselsteig Etappe 18 - Moselsteig Etappe 19 - Moselsteig Etappe 20 - Moselsteig Etappe 21 - Moselsteig Etappe 22 - Moselsteig Etappe 23 - Moselsteig Etappe 24

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort