Rothaarweg (X 2)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 125 km
Gehzeit o. Pause: 32 Std. 34 Min.
Höhenmeter ca. ↑3739m  ↓3880m
Rothaarweg (Hauptwanderweg X2 im Sauerland)

Das Rothaargebirge ist ein Mittelgebirge in Nordrhein-Westfalen und Hessen und zieht sich durch die Wandergebiete Hochsauerland, Upland, Wittgensteiner Land und Siegerland. Die höchste Erhebung im Rothaargebirge ist der Langenberg (843m), der zugleich der höchste Berg in NRW ist.

Als Hauptwanderweg 2 hat der Sauerländische Gebirgsverein den Rothaarweg markiert. Der Rothaarweg führt von Brilon über die Bruchhauser Steine, Niedersfeld, den Kahlen Asten, Oberkirchen, Bad Berleburg und Bad Laasphe nach Siegen.

Der größte Teil der Wegstrecke, nämlich ab Niedersfeld bis nach Siegen, dient der Rothaarweg zugleich als Trasse für den Europäischen Fernwanderweg E 1, der das Nordkap mit Sizilien verbindet. Der E 1 wird ab Siegen auf dem Lenne-Sieg-Weg (Hauptwanderweg X 11) fortgeführt.

Auf dieser Seite bieten wir den gesamten Wegeverlauf des Rothaarwegs kostenfrei als GPS-Track für Navigationsgeräte (*.gpx). Die sieben Tagesetappen des Rothaarwegs werden jeweils auf eigenen Seiten im Detail beschrieben. Auf diesen Seiten lassen sich dann auch die einzelnen Tageswanderungen als GPS-Tracks für mobile GPS-Empfänger speichern.


Rothaarweg Etappe 1 von Brilon nach Niedersfeld (18km)

Wanderatlas-Empfehlung: Man passiert auf der Startetappe die bekannten Bruchhauser Steine. In Brilon am Start sollte man ein Blick auf das alte Rathaus (13. Jahrhundert) und die mächtige Propsteikirche werfen.


Rothaarweg Etappe 2 von Niedersfeld zum Kahlen Asten (13km)

Wanderatlas-Empfehlung: Von Niedersfeld im oberen Ruhrtal wandern wir in die alte Bergfreiheit Silbach und folgt später dem Renautal. Dann kommen wir auf den Kahlen Asten (842m), den bekanntesten Gipfel im Land der tausend Berge. Bei gutem Wetter genießt man den herrlichen Fernblick.


Rothaarweg Etappe 3 vom Kahlen Asten nach Schanze (16km)

Wanderatlas-Empfehlung: Wir wandern zur Quelle der Lenne, dem längsten Fluss, der ausschließlich im Sauerland fließt. Dann geht es in das schmucke Fachwerkdorf Oberkirchen. Ein Stück lang folgt der Rothaarweg dem Waldskulpturenweg bevor man schließlich zum Ziel nach Schanze wandert.


Rothaarweg Etappe 4 von Schanze nach Raumland (16km)

Wanderatlas-Empfehlung: Gleich zu Beginn der Wanderung kann man sich auf dem Kyrillpfad einen spannenden Eindruck verschaffen, wie ein vom Sturm umgedrückter Wald sich wieder alleine aufrappelt. Dann geht es wieder auf den Waldskulpturenweg nach Bad Berleburg und weiter ins Edertal.


Rothaarweg Etappe 5 von Raumland nach Bad Laasphe (19km)

Wanderatlas-Empfehlung: Das Schieferschaubergwerk in Raumland informiert darüber, wie Schiefer entsteht und wie man ihn abbaut und verarbeitet. Wir wandern durch die Wälder des Wittgensteiner Lands zum Schloss Wittgenstein und weiter hinein nach Bad Laasphe an der Lahn.


Rothaarweg Etappe 6 von Bad Laasphe zur Lahn-Quelle (17km)

Wanderatlas-Empfehlung: Man wandert durch die stille Waldlandschaft zur Ilse-Quelle, der Wunderheilung nachgesagt wird, und kommt dann zusammen mit dem Rothaarsteig weiter zum Quellteich der Lahn am Forsthaus Lahnquelle.


Rothaarweg Etappe 7 von der Lahn-Quelle nach Siegen (21km)

Wanderatlas-Empfehlung: Vom Rothaarkamm wandern wir nun hinab in den Siegener Kessel. Es geht über Deuz nach Weidenau und dann zum Oberen Schloss, der Residenz der Grafen von Nassau-Siegen. Der Rothaarweg endet an der Nikolaikirche, die vom goldenen Krönchen geziert wird, das heute das Wahrzeichen von Siegen ist.

Vgwort