Silbach (Winterberg)


2 Bilder
Artikelbild

Bundesgold im Wettbewerb Unser Dorf soll schöner werden errang Silbach im Jahr 1973. Und auch heute noch ist er sehenswert, der Winterberger Ortsteil im Tal der Namenlose. Ja richtig, Silbach liegt an einem Bach, der auf den vielsagenden Namen Namenlose hört. Die Namenlose entspringt zwischen Winterberg und Silbach und mündet nach nur 8km Länge in Siedlinghausen in die Neger.

Seit 1559 war Silbach eine Bergfreiheit, hatte also besondere Rechte und war von so manchen Pflichten und Steuern befreit. Der Grund dafür lag im lukrativen Bergbau. Denn schon 1159 hatte man in einem dem Ort benachbarten Berg Silberadern gefunden. Passenderweise nannte man den Gipfel Silberberg (748m). Ein Themenweg mit Start und Ziel in Silbach erzählt davon, wie wichtig einst der Erz- und der Schieferbergbau für die Region gewesen sind.

Wandert man den Themenweg entlang, dann trifft man unterwegs auch den Silbacher Kreuzweg. Die Stationen stammen aus dem Jahr 1874 und zeigen die biblischen Szenen des Kreuzweges auf Reliefplatten aus Eisen. Diese ruhen gut geschützt in Gehäusen aus Sandstein mit neugotischer Formensprache. Auch die kleine Kapelle am Ende des Kreuzwegs wird man finden. Sie stammt aus dem Jahr 1924.

Am Kuhlenberg (744m) südöstlich von Silbach finden nordische Wintersportler in den Wintermonaten ein rund 20km langes Loipennetz. Die Kuhlenbergloipe ist außerdem jährlicher Austragungsort für ein ganz besonderes Ereignis: Jeweils im Januar oder Februar gibt es ein großes Schlittenhunderennen, an dem regelmäßig über hundert Gespanne teilnehmen, vom Einergespann bis hin zur offenen Klasse, bei der acht oder mehr Hunde vor einen Schlitten gespannt werden.

An Botanik Interessierte sollten am Kuhlenberg vorbei noch ein Stückchen nach Osten wandern: zum Naturschutzgebiet In der Strei. Es ist ein rund 30ha großes Moorgebiet mit großen, baumfreien Moorflächen, Übergangsmooren und üppigen Hochstaudenbeständen. Im Rothaargebirge zählt es zu den am besten erhaltenen Hangmoor-Komplexen. Und wer Glück hat, der kann vielleicht sogar einen seltenen Schwarzspecht erspähen.


Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Deine Gastgeber vor Ort
Hier werben Gastgeber in der Nähe dieser Wandertour um Deine Aufmerksamkeit. Genieße den Tag!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
75.33km
Gehzeit:
19:31h

Das Sauerland ist das Land der tausend Berge und der König dieser tausend Berge ist der Kahle Asten (842m) bei Winterberg. Auf dem Gipfel des Kahlen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
14.06km
Gehzeit:
03:45h

Viele Wanderwege führen hinauf zum Kahlen Asten (842m), dem zweithöchsten Gipfel in Nordrhein-Westfalen und dem bekanntesten Berg im Sauerland....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.39km
Gehzeit:
02:42h

Im Winterberger Stadtteil Niedersfeld startet diese schöne Rundtour hinauf zum Eschenberg (726m) und zum Hohen Hagen (724m). Der Sauerländische...

Weitere Touren anzeigen
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt