Astenweg (X 14)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 97 km
Gehzeit o. Pause: 1 Tag 33 Min.
Höchster Punkt: 842 m
Tiefster Punkt: 284 m
Astenweg Fernwanderweg X14

Waldhotel WillingenWaldhotel Willingen

Das Sauerland ist das Land der tausend Berge und der König dieser tausend Berge ist der Kahle Asten (842m) bei Winterberg. Auf dem Gipfel des Kahlen Asten treffen sich viele Wanderwege: einer davon ist der Astenweg, der von Warstein im Arnsberger Wald über Bestwig im Ruhrtal den Kahlen Asten ansteuert und durchs Wittgensteiner Land und das Ederbergland nach Biedenkopf an der Lahn führt.

Wie viele der klassischen Fernwanderwege, besticht der Astenweg weniger durch „Attraktionen“, sondern durch die Natur, die er für Wanderer erschließt. Man wandert durch dichte Wälder, naturnahe Bachtäler und auf erhabene Gipfel, und das alles fernab des großen Wandertourismus.

Auf dieser Seite bieten wir den gesamten Wegeverlauf des Astenwegs kostenfrei als GPS-Track für Navigationsgeräte (*.gpx) oder Karten-Anwendungen wie GoogleMaps und GoogleEarth (*.kml). Die sechs Tagesetappen auf dem Astenweg werden jeweils auf eigenen Seiten im Detail beschrieben. Auf diesen Seiten lassen sich dann auch die einzelnen Tageswanderungen als GPS-Tracks für mobile GPS-Empfänger speichern.


Astenweg Etappe 1 von Warstein nach Bestwig (17km)

Wanderatlas-Empfehlung: In Warstein fällt direkt am Start die mächtige Pankratiuskirche auf. Später passiert man das Besucherzentrum der Warsteiner Brauerei und wandert durch das Naturschutzgebiet Lörmecketal im Plackwald.


Astenweg Etappe 2 von Bestwig nach Bödefeld (16km)

Wanderatlas-Empfehlung: Etwa auf halber Strecke erreicht der Astenweg das Besucherbergwerk Ramsbeck. Hier arbeiteten einst bis zu zweitausend Kumpel unter Tage. Heute kann man als Besucher mit der Grubenbahn 300m tief einfahren und sich einen Eindruck vor Ort verschaffen.


Astenweg Etappe 3 von Bödefeld zum Kahlen Asten (13km)

Wanderatlas-Empfehlung: Die Königsetappe auf dem Astenweg führt hinauf auf den Kahlen Asten (842m) mit – gutes Wetter vorausgesetzt – fantastischem Rundblick über das Sauerland und bis weit hinein in Taunus, Rhön und Harz. Vorher geht’s über die Hunau (818m) und den bekannten Wintersportort Altastenberg.


Astenweg Etappe 4 vom Kahlen Asten ins Wittgensteiner Land (14km)

Wanderatlas-Empfehlung: Etappe 4 ist die Wald-Etappe: Vom Hochsauerland geht’s hinein ins Wittgensteiner Land. Zuvor passiert man die sehenswerte Laurentiuskirche in Neuastenberg und das Odeborntal.


Astenweg Etappe 5 vom Wittgensteiner Land nach Battenberg (18km)

Wanderatlas-Empfehlung: Wir bleiben im Wald – diesmal aber im hessischen Ederbergland – und durchwandern dabei das Naturkleinod Elbrighäuser Bachtal, das quasi als eine Art Prototyp für ein typisch deutsches Mittelgebirgsbachtal gilt.


Astenweg Etappe 6 von Battenberg nach Biedenkopf (22km)

Wanderatlas-Empfehlung: Das Ziel der Reise ist Biedenkopf, die Hauptstadt des hessischen Hinterlands, das überregional bekannt ist wegen seiner farbenprächtigen und schmuckvollen Trachten. Daher lohnt ein Besuch des Hinterlandmuseums auf Schloss Biedenkopf mit seiner umfangreichen Trachtensammlung.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.