Brembergweg (Winterberg)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 12 Min.
Höhenmeter ca. ↑186m  ↓186m
Der Brembergweg ist als W5 ab Winterberg markiert

Vom Marktplatz in Winterberg führt der als W5 markierte Rundwanderweg hinauf zum Bremberg (810m), einem Teil des Skiliftkarussells Winterberg.

Durch die Straßen Am Waltenberg und Im Hohlen Seifen leitet der Brembergweg zunächst aus dem Stadtkern hinaus, trifft auf den Rothaarsteig und führt wie dieser unterhalb der St. Georg Schanze durchs Tal der Namenlose.

Am Kletterwald Winterberg knicken beide Weg nach Westen und führen zum Langlaufstadion Bremberg. Hier trennen sich Brembergweg und Rothaarsteig. Der Brembergweg leitet südlich um den Bremberg herum hinauf zur Schutzhütte Minenplatz und weiter zum Golfplatz Winterberg.

Vorbei am Campingplatz Hochsauerland führt der Brembergweg dann wieder hinein nach Winterberg.

Der Bremberg liegt innerhalb des Naturparks Sauerland-Rothaargebirge. Sein Gipfel erhebt sich 2,5 km westsüdwestlich der Winterberger Innenstadt. Zwei Kilometer weiter östlich liegt der Winterberger Stadtteil Altastenberg. Rund einen Kilometer südwestlich erhebt sich der Poppenberg (746m) in etwa gleich Entfernung reckt sich nach Nordosten der Kahle Asten (841m) auf.

Über den Bremberg verläuft die Rhein-Weser-Wasserscheide: Das Wasser der östlich vom Berg entspringenden Büre fließt durch die Namenlose und Neger in den westwärts strebenden Rhein-Nebenfluss Ruhr. Jenes der südwestlich vom Bremberg quellenden Renau mündet direkt in die Neger. Beiden entgegen fließt das Wasser der südlich vom Berg entspringenden Sonneborn durch die Nuhne, Eder und Fulda in die nordwärts verlaufende Weser.

Winterberg ist eine Kleinstadt im Rothaargebirge im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen und gehört zum Hochsauerlandkreis. International bekannt ist Winterberg als Austragungsort von Weltcuprennen des Bob- und Rennrodelsports sowie als Wintersportort. Winterberg bildet touristisch gesehen mit Willingen und Schmallenberg das Kerngebiet des Hochsauerlands.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort