Astenweg Etappe 1 Warstein - Bestwig


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 49 Min.
Höhenmeter ca. ↑407m  ↓412m
Astenweg X14

Der Astenweg, markiert als Hauptwanderweg X14 durchs Sauerland, startet in Warstein. Es geht los am Marktplatz, der sich vor der katholischen Pfarrkirche St. Pankratius erstreckt.

Die Pankratiuskirche in Warstein wurde ab 1853 im neugotischen Stil erbaut. Der Turm reckt sich stolze 86m in die Höhe. Die Ausmaße der Pankratiuskirche sind großzügig angelegt: fünf Joche und drei Schiffe kann die Halle aufweisen.

Durch den Müschederweg kommt man zur Wester und folgt dieser südwärts zum Gelände der bekannten Warsteiner Montgolfiade und weiter zum Besucherzentrum der Warsteiner Brauerei, die in den 1980er Jahren Deutschlands größte Biersorte produzierte und noch heute weithin bekannt ist.

Hinter der Warsteiner Brauerei leitet der Astenweg in die waldreichen Landschaften des Naturparks Arnsberger Wald. Man wandert südwärts durch den Plackwald und erreicht nach einiger Zeit das Naturschutzgebiet Lörmecketal. Der Astenweg wendet sich in Richtung Warsteiner Kopf (557m) und knickt hier östlich ab, um danach den Gemeinheitskopf (552m) anzusteuern.

Über Föckinghausen führt der Astenweg zum Kreuzweg, der hinab nach Velmede leitet. Man wandert auf dem Astenweg durch Velmede und erreicht wenig später die Ruhr, die man passiert und schließlich in Bestwig das Etappenziel erreicht.

Astenweg Etappen


Astenweg Etappe 1 - Astenweg Etappe 2 - Astenweg Etappe 3 - Astenweg Etappe 4 - Astenweg Etappe 5 - Astenweg Etappe 6