Ennepe-Ruhr-Kreis

So ziemlich mitten drin in Nordrhein-Westfalen liegt der Ennepe-Ruhr-Kreis und verbindet das Bergische Land mit dem Ruhrgebiet. Die Verwaltung arbeitet in Schwelm. Größte Stadt ist aber Witten mit knapp 100.000 Einwohnern.

Insgesamt wohnen über 320.000 Menschen im Ennepe-Ruhr-Kreis. Gegliedert ist der Kreis in die Städte Breckerfeld, Ennepetal, Gevelsberg, Hattingen, Herdecke, Schwelm, Sprockhövel, Wetter (Ruhr) und Witten. Im Mittelalter gehörte das heutige Kreisgebiet zur Grafschaft Mark, das 1609 an den Kurfürst von Brandenburg vererbt wurde und dadurch preußisch wurde.

Der Ennepe-Ruhr-Kreis grenzt von Norden her an die kreisfreien Großstädte Bochum, Dortmund und Hagen, an den Märkischen Kreis, den Oberbergischen Kreis, an die kreisfreie Großstadt Wuppertal, den Kreis Mettmann und die Großstadt Essen (alle zu Nordrhein-Westfalen).

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Ennepe-Ruhr-Kreis

Neben ziemlich viel ruhiger Natur gibt es auch überraschend viel Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele im Ennepe-Ruhr-Kreis zu entdecken. Nennen kann man etwa Ennepetalsperre, Glörtalsperre und Heilenbecker Talsperre, die Kluterthöhle, das Ruhr-Viadukt über dem Harkortsee, die spätgotische Jakobus-Kirche, Burg Blankenstein, Haus Kemnade, das Alte Rathaus Hattingen, das LWL-Industriemuseum Henrichshütte und das LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall, Haus Martfeld, die Christuskirche in Schwelm, Burg Volmarstein, das Berger-Denkmal, Burg Hardenstein und das Muttental, wo die Kohleförderung an der Ruhr begann.

Die schönsten Wanderwege im Ennepe-Ruhr-Kreis

So nah am dicht besiedelten Ruhrgebiet und doch so ländlich: Kein Wunder, dass der Ennepe-Ruhr-Kreis für viele überregionale Wanderwege ein attraktives Ziel ist. Bekannte Hauptwanderwege im Ennepe-Ruhr-Kreis sind der Ruhrhöhenweg, der Bergisch-Märkische Weg, der Harkortweg, der Westfalenwanderweg, der Volme-Höhen-Weg und der Graf-Engelbert-Weg. Komplett im Kreisgebiet verläuft der bekannte Wappenweg.

Für einen Tagesausflug bietet sich meist aber eher eine Rundwanderung an. Wer das im Sinn hat, sollte sich einen dieser Wandertouren anschauen: den Fritz-Golte-Weg (17km) in Witten, die Runde im Herzen der Elfringhauser Schweiz (9km), den Gennebrecker Rundwanderweg (10km), die Wanderung durchs obere Elbschebachtal (8km), die Rundwanderung über den Harkortberg (7km), durch die Ruhraue bei Hattingen-Winz (9km), die Rundtour zur Schwelme-Quelle (8km), die Rundwanderung durchs Heilenbecketal (7km), die Wanderung Ennepetalsperre-Heilenbecke-Talsperre (12km) und den Drei-Türme-Weg Witten (13km).

Vgwort