Rundwanderung durchs Heilenbecketal (Ennepe-Ruhr)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 57 Min.
Höhenmeter ca. ↑267m  ↓267m
Rundwanderweg Heilenbecketal

Am Campingplatz Ennepetal etwas westlich von Rüggeberg startet diese kleine Rundwanderung auf den Wupper-Ennepe-Hochflächen, die der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) mit dem Kennbuchstaben A2 beschildert hat. Man wandert zunächst im Uhrzeigersinn südwärts Richtung Heilenbecker Talsperre.

Die Heilenbecker Talsperre wurde 1894-96 erbaut und gilt als älteste Talsperre Südwestfalens. Die Heilenbecker Talsperre nimmt bei Vollstau eine Fläche von 8,5ha ein. Ursprünglich war die Heilenbecker Talsperre ein Wasserreservoir für die Hammerwerke und Schleifkotten, die entlang der Heilenbecke angesiedelt waren. Heutzutage dient sie jedoch in erster Linie der Trinkwasserversorgung; daneben der Aufhöhung der Ruhr bei Niedrigwasser.

Von der Heilenbecker Talsperre wendet man sich weiter westwärts, passiert die Hofschaft Lienenkamp, passiert die Landstraße nach Ennepetal und wandert durch schönen Waldbestand hinauf zum Hof Wittenstein. Der Hof Wittenstein ist ein denkmalgeschütztes Doppelhaus, dessen eine Hälfte bereits 1728 erbaut wurde. Die urkundliche Ersterwähnung des Hofes stammt allerdings sogar noch aus dem Jahr 1307. Zu dem Wohnplatz gehörte die Wittensteiner Mühle.

Vom Hof Wittenstein leitet die Rundwanderung wieder südwärts vorbei an der Sterngolfanlage Heilenbecker Tal zurück zum Campingplatz Ennepetal.


Bildnachweis (attribution,via Wikimedia Commons): 1 by Morty [CC-BY-SA-3.0]; 2 by Grenzestein [CC-BY-SA-3.0]

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.