Im Herzen der Elfringhauser Schweiz (Ennepe-Ruhr-Tal)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 33 Min.
Höhenmeter ca. ↑375m  ↓375m
Durch die Elfringhauser Schweiz

Die Elfringhauser Schweiz ist ein beliebtes Wandergebiet zwischen Wupper und Ruhr, das eingerahmt wird von den Tälern des Deilbachs (westlich) und des Felderbachs (östlich). Nördlich liegt Hattingen, südlich Wuppertal. Und mittendrin herrscht Stille.

Die Hügel steigen hier von den Tälern aus teilweise steil auf rund 300 Meter an, es gibt wenig Straßen und noch weniger Siedlungen, so dass man tatsächlich den Eindruck hat, irgendwo im Outback zu sein und nicht mitten in Nordrhein-Westfalen.

Geologisch ist die Elfringhauser Schweiz von Interesse, weil an ihrem südöstlichen Rand einige der südlichsten Schichten des Steinkohlegebirges ausstreichen und sich in der Gegend die ältesten urkundlich erwähnten Steinkohlebergwerke des Ruhrgebietes liegen. Mit der ehemaligen Schachtanlage Niederheide der Zeche Alte Haase befindet sich in der Elfringhauser Schweiz die südlichste Zechenkolonie des Ruhrgebietes.

Wer den Kern der Elfringhauser Schweiz auf einer schönen Rundwanderung kennenlernen will, dem sei der als A 5 markierte Rundwanderweg ab dem Wanderparkplatz Am Roten Haus empfohlen (fürs Navigationsgerät gibt man am Besten die Felderbachstraße in Hattingen an).

Von Wanderparkplatz Am Roten Haus führt der A 5 zunächst zu den Hofschaften Unterste Porbeck (mit dem Café-Restaurant Waldhof) und Oberste Porbeck und leitet dann zum Berger Hof, der seit Jahren ein beliebtes Ausflugsziel mit Hofladen und Gastronomie ist.

Dann geht es durch den Wald Richtung Juttermannsberg (273m). Im Süden des Juttermannsbergs wandert man durchs Felderbachtal und kommt dann schließlich ins Tal der Haselbecke.

Durchs Haselbecketal wandert man nordwärts bis nach Haselbeck und weiter parallel zum Felderbach zurück zum Wanderparkplatz Am Roten Haus. Hier angekommen, geht dann gefühlt viel zu früh eine wirklich schöne und abwechslungsreiche Wanderung zu Ende.


Bildnachweis (attribution,via Wikimedia Commons): 1 by Simplicius [CC-BY-SA-3.0]

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort