Landkreis Vulkaneifel

Der Landkreis Vulkaneifel liegt im Nordwesten von Rheinland-Pfalz und ist nach Einwohnern der kleinste Landkreis des Bundeslands. Durch den Landkreis Vulkaneifel fließt von Norden nach Süden die Kyll. Sitz der Kreisverwaltung ist Daun, das mit knapp 8.000 Einwohnern zugleich auch die größte Stadt im Landkreis Vulkaneifel ist.

1816 entstand unter preußischer Regierung der Landkreis Daun, der 1970 im Rahmen einer Kommunalreform erweitert wurde. Die Umbenennung in Landkreis Vulkaneifel erfolgte 2007. Heute leben im Landkreis Vulkaneifel rund 60.000 Menschen. Der Landkreis Vulkaneifel ist in 109 Ortsgemeinden gegliedert. Diese Ortsgemeinden haben sich zu drei Verbandsgemeinden zusammengeschlossen mit Sitz in Daun, Gerolstein und Kelberg.

Der Landkreis Vulkaneifel grenzt im Uhrzeigersinn im Nordosten beginnend an den Landkreis Ahrweiler, den Landkreis Mayen-Koblenz, den Landkreis Cochem-Zell, den Landkreis Bernkastel-Wittlich, den Eifelkreis Bitburg-Prüm (alle Rheinland-Pfalz) und den Kreis Euskirchen in Nordrhein-Westfalen.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Landkreis Vulkaneifel

Die Vulkaneifel ist u.a. Schauplatz der bekannten Eifel-Krimis, was man speziell im Hillesheimer Land aktiv vermarktet mit Krimihotel, Krimibus und Krimiurlaub. Was man sich neben der kriminalistischen Spurensuche im Landkreis Vulkaneifel anschauen sollte sind u.a. der Dreimühlen-Wasserfall bei Ahütte, die Erlöserkirche Mirbach, Burg Kerpen, das Bolsdorfer Tälchen, die Gerolsteiner Dolomiten, der Aussichtsturm auf der Dietzenley (618m) bei Pelm, die Bertradaburg (die Legende berichtet, hier sei Karl der Groß geboren), das Schalkenmehrener Maar, das Weinfelder Maar, das Pulvermaar, das Gemündener Maar, das Eifel-Vulkanmuseum und die Vulcano-Infoplattform auf der Steineberger Ley (557m).

Die schönsten Wanderwege im Landkreis Vulkaneifel

Durch die Vulkaneifel verläuft als große Nord-Süd-Trasse der bekannte Eifelsteig von Blankenheim kommend (Etappe 7) über Hillesheim, Gerolstein und Daun (Etappen 8 bis 10) mit Weiterführung nach Manderscheid. Die erste Hälfte des Lieserpfads und die zweite Hälfte des Vulkanwegs und ein gutes Stück des Karolingerwegs führen ebenfalls durch den Landkreis Vulkaneifel.

Viele schöne Rundwanderwege sind speziell für Tagesausflügler eine gute Möglichkeit, den Landkreis Vulkaneifel zu erkunden. Empfehlenswerte Touren sind z.B. der Gerolsteiner Felsenpfad (8km), der Pfad der Artenvielfalt (14km), der Rundweg um die drei Dauner Maare (10km), der Vulcano-Pfad (26km) und der Dreimühlenweg (8km).

Vgwort