Lavaweg Strohn


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 20.57km
Gehzeit: 05:08h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 5
Höhenprofil und Infos

Die Geschichte der Vulkaneifel reicht lange zurück, Millionen von Jahre, um genau zu sein, in der die feuerspuckenden Ungetüme die Landschaft nachhaltig geformt und verändert haben. Die Region ist ein hervorragendes Beispiel dafür, dass diese realen Drachen nicht nur Zerstörung und Tod bringen; und zeigt zugleich, dass man für derart einzigartige Naturphänomene nicht weit reisen muss. Oder hättest du gedacht, dass es in Deutschland echte Vulkane gibt?

Klar sind diese längst nicht mehr so aktiv wie noch vor Jahrtausenden. Gleichzeitig ist es sehr wahrscheinlich, dass sie ein weiteres Mal ihr Magma ausspeien werden. Wir wollen uns indes nun auf die Vergangenheit und Gegenwart konzentrieren, die sich auf dieser rund 20,5 Kilometer langen Wanderung kennenlernen lässt. Sie führt vor Augen, was die vulkanische Aktivität hinterlassen hat. Ergo fehlt es auch nicht an Auf- und Abstiegen.

Start ist am Vulkanhaus in Strohn – das heißt, die Anreise ist mit dem Pkw ebenso wie Bus und Bahn möglich. Das Kürzel „LA“ weist den Weg. Während das kleine Museum als guter Einstieg dient, dürfen sich Ausflügler die Ausstellung ebenfalls noch nach der Strecke anschauen. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall.

Einer der ersten Höhepunkte auf dem Pfad, super zum Verweilen und Baden, ist das Strohner Märchen, wobei es sich um ein kleines Maar handelt. Das sind grob Seen mit einem vulkanischen Ursprung, die aber ebenso ausgetrocknet sein können. Nicht viele Kilometer weiter folgt das nächste dieser Gewässer bei Trautberg.

Am Alfbach lohnt sich ein Abstecher zur 120 Tonnen schweren „Lavabombe“. Die ist glücklicherweise nicht wirklich explosiv, eher ein mächtiger Findling, der auf einen Ausbruch zurückgeht. Südwestlich des Bachlaufs (der übrigens nichts mit dem haarigen Fernseh-Alien zu tun hat) erkunden wir die wild-lauschige Strohner Schweiz. Hier heißt es des Öfteren innezuhalten und bietet sich eine Picknickpause an.

Doch die zweite Hälfte der Tour gestaltet sich gleichsam lauschig und laden mehrere Plätzchen zum längeren Bleiben ein. Es geht zu großen Teilen durch dichten, struppigen Wald und entlang des Sammetbaches. Bevor wir wieder den Ausgangspunkt ansteuern und den Tag zu Ende bringen, kann am Holzmaar entspannt werden. Es ist von einem Naturschutzgebiet umgeben.

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
21.05km
Gehzeit:
05:41h

Als Start ist es am günstigsten das Auto an der Oberscheidweiler-Mühle abzustellen. Der gut ausgeschilderte Wanderweg beginnt gleich hinter der...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
34.66km
Gehzeit:
08:48h

Einer der Vulkaneifel-Pfade entlang des Eifelsteigs wurde Maare-Pfad getauft und hier gilt tatsächlich: nomen est omen. Gleich sieben Maare erobert...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
73.19km
Gehzeit:
19:48h

Die Lieser ist ein Zufluss der Mosel. Sie entspringt bei Boxberg und fließt dann durch die Vulkaneifel südwärts der Mosel entgegen, die sie nach...

Weitere Touren anzeigen

Deine Gastgeber vor Ort
Hier werben Gastgeber in der Nähe dieser Wandertour um Deine Aufmerksamkeit. Genieße den Tag!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Heimatspuren EifelVulkanhaus StrohnStrohner MärchenAlfbachtal (Mosel)Strohner LavabombeSammetbachtalHolzmaar
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt