Rheinsteig Etappe 5 Rüdesheim - Lorch


Erstellt von: garmini
Streckenlänge: 20 km
Gehzeit o. Pause: 5 Std. 58 Min.
Höhenmeter ca. ↑954m  ↓1095m
Rheinsteig Fernwanderweg Oberes Mittelrheintal

Vom Niederwalddenkmal bringt der Rheinsteig auf seiner letzten Rheingau-Etappe den Wanderer hinab ins Mittelrheintal. Der Mittelrhein ist noch einmal aufgeteilt in unteren und oberen Mittelrhein, wobei letztgenannter seit 2002 als UNESCO-Welterbe geschützt ist. Das obere Mittelrheintal beginnt rechtsrheinisch in Rüdesheim und läuft bis zur Einmündung der Mosel bei Koblenz.

Der Rheinsteig startet am Niederwalddenkmal mit der 1883 eingeweihten Germania. Das Niederwalddenkmal befindet sich am Südrand des Landschaftsparks Niederwald, den ab 1764 Graf Karl Maximilian von Ostein einrichten ließ. Von 1787-91 wurde der Landschaftspark Niederwald nach Plänen des französischen Architekten Francois Ignace Mangin mit mehreren Steinbauten ergänzt.

Beginnend an der Bergstation der Rüdesheimer Seilbahn, führt der Rheinsteig am Südrand des Landschaftsparks Niederwald zur Rossel, einem Aussichtsturm in Form einer künstlichen Ruine, von der aus man einen sehr guten Blick ins Rheintal genießt. Weiter geht es zum Rittersaal, von dem nur noch Grundmauern erhalten sind mit Blick auf Trechtingshausen und Burg Reichenstein am gegenüberliegenden Rheinufer.

Als nächstes erreicht man die Zauberhöhle mit der Zauberhütte. Von hier besteht u.a. eine Sichtachse zur Burg Rheinstein im Binger Wald. Schließlich erreicht man das Jagdschloss Niederwald, von dem aus man entweder mit einer Sesselbahn steil hinunter nach Assmannshausen gelangt oder weiter dem Rheinsteig folgen kann, der ebenfalls ins Rheintal führt.

Assmannshausen ist die Rotweininsel im Rheingau. Hier werden zu 90% Spätburgunderreben kultiviert, dem hohe Gäste im 19. Jahrhundert zusprachen: Clemens Brentano, der Dichter der deutschen Nationalhymne Hoffmann von Fallersleben, Robert Schumann, Kaiser Wilhelm I. und Wilhelm II., Otto von Bismarck und Elisabeth „Sissi“ von Österreich-Ungarn zählten zu illustren Gästen.

Richtig steil wird der Rheinsteig dann beim Anstieg zum Eckersteinkopf (248m). Die fußbreite Spur schmiegt sich eng an den Hang, der mit unzählbaren kleinen Felsbrocken garniert ist. Der Pfad geht über in einen Panoramaweg mit wunderbaren Ausblicken. Am Bacharacher Kopf (342m) vorbei geht es weiter bis zum Teufelskadrich (416m), einem steilen Schieferfelsen, auf dem Teufel hausen soll. Der Rheinsteig-Wanderer wird für seinen Mut abermals mit einer hervorragenden Sicht auf Burg Reichenstein belohnt.

Eine Schleife macht einen kurzen Abstecher ins Bodental und verläuft dann wieder parallel zum Rhein. Dabei kommt man am Freistaat Flaschenhals vorbei, ein schmales Gebiet zwischen dem Rhein und dem unbesetzten Teil der preußischen Provinz Hessen-Nassau, das von 1919-23 nicht von den Siegern des Ersten Weltkriegs besetzt wurde. Das unbesetzte, von Deutschland abgeschnittene Gebiet hatte nur einen Radius von etwa 30km und die Form eines Flaschenhalses – daher der Name.

Bevor im Rhein der Lorcher Werth erscheint, sieht man am gegenüberliegenden Ufer Burg Sooneck. Dann macht der Rheinsteig noch einmal eine Schleife in den Bächergrund hinein und erreicht wenig später das Etappenziel Lorch. Lorch liegt an der Mündung der Wisper in den Rhein. Die Wisper entspringt bei Heidenroth und bildet ein knapp 30km langes Tal, das historisch die Grenze zwischen Rheingau und Hintertaunus bildete.

Lorch selbst ist eine vom Weinbau und Fremdenverkehr geprägt Rheinstadt. Sehenswert ist auf jeden Fall die Pfarrkirche St. Martin mit dem 1483 entstandene Hochaltar des Meisters Hans von Worms. Er gilt als größter geschnitzter Altar in Deutschland.

Rheinsteig-Etappen


Rheinsteig-Etappe 1 - Rheinsteig-Etappe 2 - Rheinsteig-Etappe 3 - Rheinsteig-Etappe 4 - Rheinsteig-Etappe 5 - Rheinsteig-Etappe 6 - Rheinsteig-Etappe 7 - Rheinsteig-Etappe 8 - Rheinsteig-Etappe 9 - Rheinsteig-Etappe 10 - Rheinsteig-Etappe 11 - Rheinsteig-Etappe 12 - Rheinsteig-Etappe 13 - Rheinsteig-Etappe 14 - Rheinsteig-Etappe 15 - Rheinsteig-Etappe 16 - Rheinsteig-Etappe 17 - Rheinsteig-Etappe 18 - Rheinsteig-Etappe 19 - Rheinsteig-Etappe 20 - Rheinsteig-Etappe 21 - Rheinsteig-Etappe 22 - Rheinsteig-Etappe 23

Vgwort