Hoher Westerwald: Das sind die 7 schönsten Rundwandertouren

Vom Hellertal im Freien Grund über das Hochplateau rund um die drei höchsten Westerwald-Gipfel Fuchskaute (657m), Stegskopf (654m) und Salzburger Kopf (653m) bis heran an die Montabaurer Senke zieht sich der Hohe Westerwald. Kein Wunder, dass dieses Gebiet für Wanderer interessante Touren bietet. Und ebenso wundert es nicht, dass der bekannteste Wanderweg im Westerwald – der Westerwaldsteig – den Hohen Westerwald gleich mit mehreren Etappen durchzieht.

Wer einen Tagesausflug in den Hohen Westerwald plant, sucht aber vermutlich eher Rundwanderwege im Gebiet. Auch da gibt es im Beritt von Rennerod, Bad Marienberg, Westerburg und Co. viele Angebote. Das hier sind die sieben schönsten Rundwanderwege auf den Höhen des Westerwalds.

1. Von der Fuchskaute zum Dreiländereck

Wandern auf dem Dach des Westerwalds – hui, über deine Höhen pfeift der Wind so kalt. Es geht von der Fuchskaute (657m) zum Ketzerstein (einer markanten Basaltformation) und weiter zum Dreiländereck von Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz.

Rundwanderung an der Fuchskaute, 11km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

2. Holzbachschlucht und Wiesensee

Zwei der bekanntesten und beliebtesten Ausflugsziele im Westerwald – den Wiesensee und die Holzbachschlucht - verbindet diese Tour. Wir starten am Wiesensee, wandern zu den Secker Weihern, kommen über den Dappricher Hof in die Holzbachschlucht, streifen Westerburg und kommen durch Schafbach- und Seebachtal retour.

Rundwanderung Grüner Steig und Seenweg, 19km, ca. 5 Stunden Gehzeit

3. Rund um den Hohenseelbachskopf

Ein besonderes schönes Stück Natur erkundet die Rundwanderung um den Hohenseelbachskopf, einem erloschenen Vulkan, der einst Standort von Kelten und später von Raubrittern war. In unmittelbarer Nachbarschaft liegt die Malscheid (509m) mit dem kleinen, malerischen Silbersee. In den Steilwänden der Malscheid sind bis zu vierzig Meter hohe Basaltsäulen sichtbar.

Rundwanderung um den Hohenseelbachskopf, 8km, ca. 2 Stunden Gehzeit

4. Basaltpark, Großer Wolfstein, Hedwigsturm: Wandern auf der Marienberger Höhe

Diese abwechslungsreiche Wanderung führt uns auf die Marienberger Höhe. Es geht u.a. zum Großen Wolfstein (555m), der schon vor tausend Jahren als wichtiger Grenzpunkt diente. Und wir spazieren zum Wildpark Bad Marienberg, wo man vom Hedwigsturm ganzjährig einen freien Blick über den Hohen Westerwald hat.

Rundwanderung über die Marienberger Höhe, 9km, ca. 2 Stunden Gehzeit

5. Industriegeschichte, Erdgeschichte, Wandergeschichten: Alles drin

Der Stöffelpark ist eines der spannendsten Ausflugsziele im Hohen Westerwald. Diese Rundwanderung können wir gut mit einem Besuch des Stöffelparks verbinden. Auf dem Weg passieren wir u.a. den Stöffelturm.

Rundwanderung am Stöffelpark, 10km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

6. Das Buchhellertal und die Trödelsteine

Vom Wanderparkplatz Buchhellertal geht es auf die Höhen des Westerwalds. Ziel und zugleich Namensgeber für den Trödelsteinpfad sind die Trödelsteine (613m), ein Blockfeld aus Basalt. Weiter geht's durchs Naturschutzgebiet Saukaute mit einigen der früher so typischen Wacholderheiden. Der Rückweg leitet uns durchs Buchhellertal, eines der schönsten Bachtäler im Siegerland.

Rundwanderung Trödelsteinpfad, 10km, ca. 3 Stunden Gehzeit

7. Rund um die Krombach

Die Krombachtalsperre liegt zwischen Rehe und Mademühlen und ist sowohl Naturschutzgebiet (u.a. Heimat für Haubentaucher und Blässhühner) als auch beliebtes Freizeitziel (u.a. für Surfer). Diese Runde führt ab Rehe um die Krombach.

Rundwanderung Krombachtalsperre, 8km, ca. 2 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort