Wandern rund um Manderscheid

Seehotel Maria LaachSeehotel Maria Laach

Wanderer lieben das Ferienland Manderscheid in der südlichen Vulkaneifel aufgrund seines Abwechslungsreichtums von Anhöhen, Maaren, Bachtälern und den Panoramen, die sich immer wieder zeigen. Eine Reihe der relativ jungen Vulkaneifel-Pfade verlaufen im Ferienland Manderscheid.

Allen voran zu nennen ist der Manderscheider Burgenstieg (6km). Es heißt, wer die kleine Runde mit dem vielen Aufs und Abs an den Manderscheider Burgen, den Burgblicken und den vielen Pfaden liebt und gerne wandert, könne sich sicher sein, dass er den Eifelsteig ebenfalls zu schätzen wüsste.

Der Vulkamaar-Pfad (27km) ist als 2-Tages-Tour konzipiert. Folgt man der Empfehlung, startet die erste Etappe in Manderscheid und führt über Bettenfeld ins Meerfelder Maar. Am zweiten Tag geht es in anderer Streckenführung zurück. Schöne Aussichten hat man von den Höhen über Lieser und Kleine Kyll in die Täler, vom Aussichtsturm Landesblick über das Meerfelder Maar, vom Mosenberg (517m) herunter und nicht zu vergessen, die Manderscheider Burgenblicke.

Der Grafschaft-Pfad (15km) beginnt südlich der Manderscheider Burgen mit Blick auf das Burgpanorama. Auf dem Weg links und rechts des Liesertales liegen interessante Ziele. Eines davon gleich zu Beginn, der Burgweiher, dann geht es zur Schmitthütte mit Pellenzkanzel. Über Pantenburg geht es nach Laufeld mit dem sehenswerten Puppenmuseum sowie dem kleinen Heimatmuseum. In Laufeld findet sich auch ein Naturlehrpfad und der Weg kommt durch das urnatürliche Falbachtal. Ebenso geht man auf dem Rückweg ein Stück entlang des Eifelsteigs.

Nördlich von Hasborn befindet sich der 2-Bäche-Pfad (14km). Die Bachtäler von Alf und Sammet geben der Rundwanderung, bei der es auf und ab geht, ihren Namen. Der 2-Bäche-Pfad startet in Hasborn. Durch unberührte Natur geht es nach Oberscheidweiler. Dann folgt man dem Alfbach südwärts und kommt über Niederscheidweiler retour.

An Fernwanderwegen ist natürlich zuerst auf den Eifelsteig hinzuweisen. Die elfte Etappe kommt von den Dauner Maaren nach Manderscheid. Auf Tagestour 12 des Eifelsteigs geht es durchs Liesertal ins Salmtal zum Kloster Himmerod.

Der Karl-Kaufmann-Weg ist der Hauptwanderweg 2 des Eifelvereins. Der Karl-Kaufmann-Weg führt auf fast 200km von Brühl über Rheinbach, Nürburg und Daun nach Manderscheid. Dann geht es weiter über Kloster Himmerod und Naurath zum Ziel in Trier an der Mosel.

Der Lieserpfad zählt zu den schönsten Wanderwegen in der Vulkaneifel und führt von Daun über Manderscheid nach Wittlich. Der Lieserpfad ist dabei Teil des längeren Erft-Lieser-Mosel-Wegs, der in Euskirchen startet, über Bad Münstereifel in die Vulkaneifel leitet und sich hinter Wittlich noch bis nach Lieser in der Mosel-Eifel verlängert.

Ein letzter der großen Fernwanderwege durchs Ferienland Manderscheid ist der Mosel-Our-Weg. Der Mosel-Our-Weg startet in Alf an der Mosel und führt zunächst über Bad Bertrich nach Manderscheid. Weiter geht es über Kyllburg, Bitburg und Neuerburg bis an die Our bei Bivels.