Talsperrenweg Etappe 4 Aggertalsperre - Biggesee


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 19 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 47 Min.
Höhenmeter ca. ↑508m  ↓491m
Der Talsperrenweg führt auf der vierten Etappe zum Biggesee

An der Aggertalsperre bei Bergneustadt beginnt die vierte Etappe auf dem Talsperrenweg, die den Wanderer vom Bergischen Land ins Ebbegebirge führt. Ziel ist der Biggesee zwischen Attendorn und Olpe, der zweitgrößte See in Nordrhein-Westfalen und eines der größten Naherholungsgebiete im südlichen Sauerland.

Oberhalb des Bergneustädter Ortsteils Hackenberg entlang führt der Talsperrenweg zunächst hinauf auf den Knollen (447m). Hier wurde 1981-82 ein Aussichtsturm errichtet, von dem man noch einmal einen schönen Blick auf den nördlichen Zipfel des Sieg-Berglands genießt. Dann geht es weiter zum Beulberg (480m) und oberhalb von Pustenbach zum Flugplatz Auf dem Dümpel. Auf dem 1934 eingerichteten Sonderlandplatz kann man noch einmal den weiten Blick ins Sieg-Bergland und bis hinab zum Siebengebirge an den Rhein genießen.

Dann passiert der Talsperrenweg erst die Bundesstraße B 54, dann die Sauerlandlinie A 45 und erreicht bei Schützenbruch das Dräulzer Land. Schnell liegen die Fernstraßen hinter dem Wanderer und es geht unterhalb der Listertalsperre ostwärts. Die Lister wurde 1909-12 errichtet und gehört mit einer Fläche von 163ha zu den größeren Talsperren im Sauerland. Obwohl zur Trinkwasserversorgung angestaut, ist die Listertalsperre auch für den Wassersport freigegeben. Der See eignet sich bestens zum Angeln, Baden, Surfen, Bootfahren und Segeln.

Über das Dumicker Gnick (433m) steuert der Talsperrenweg den Biggesee an. Der Biggesee ist mit 876ha Fläche der zweitgrößte See in Nordrhein-Westfalen. Nur das Westfälische Meer – der Möhnesee im Arnsberger Wald – ist noch mächtiger. Angelegt wurde der Biggesee erst nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Staumauer entstand 1956-65. Zuvor mussten gut 2.500 Menschen umgesiedelt werden, da ihre Dörfer geflutet wurden.

Heute ist der Biggesee ein touristischer Magnet im südlichen Sauerland. Ein kleines Straßenbähnchen – der Biggolino – bringt die Seebesucher zur nahe gelegenen Atta-Höhle. Zwei Passagierschiffe schippern müde Wanderer über den See mit schönen Aussichtten z.B. auf die unter Naturschutz stehende Gilberginsel. Und rund um den See finden sich verschiedene gastronomische Angebote.

Der Talsperrenweg trifft am Vorstaubecken bei Eichhagen auf den Biggesee und passiert die Seezunge über den Staudamm der Vorsperre. Zielpunkt ist das Dörfchen Stade unweit der bekannten Jugendherberge Biggesee.

Talsperrenweg Etappen


Talsperrenweg Etappe 1 - Talsperrenweg Etappe 2 - Talsperrenweg Etappe 3 - Talsperrenweg Etappe 4 - Talsperrenweg Etappe 5 - Talsperrenweg Etappe 6 - Talsperrenweg Etappe 7 - Talsperrenweg Etappe 8 - Talsperrenweg Etappe 9

Vgwort