Eifeler Quellenpfad


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 74 km
Gehzeit o. Pause: 17 Std. 18 Min.
Höhenmeter ca. ↑1271m  ↓1271m
Eifeler Quellenpfad Wanderweg

Der Eifeler Quellenpfad ist ein Themenwanderweg in der Ahr-Eifel. Der Quellenpfad verbindet die Quellen zweier wichtiger Eifelflüsse: der Urft und der Ahr. Darüber hinaus passiert man den Grünen Pütz, die Quelle des Römerkanals, der bereits vor 2000 Jahren Köln mit Frischwasser aus der Eifel versorgte. Für die Wanderung auf dem Eifeler Quellenpfad sollte man sich gut drei Tage Zeit lassen.

Die Ahr hat ihre Quelle in Blankenheim. Von hier fließt die Ahr in östliche Richtung und bildet zwischen Altenahr und Bad Neuenahr-Ahrweiler ein markantes Tal aus, das zu den besten Rotweinanbaugebieten Deutschlands zählt. Nach 85km mündet die bei Remagen-Kripp in den Rhein.

Die Urft ist ein 46km langer Fluss, der bei Schmidtheim entspringt und dann in nördliche Richtung über die Nettersheim-Marmagener Hochfläche Richtung Gemünd fließt, hier die Olef aufnimmt und wenig später die Urfttalsperre füllt, bevor die Urft schließlich im Rurstausee in die Rur mündet.

Der Römerkanal war eine rund 90km lange, künstlich angelegte Wasserleitung, die vom Grünen Pütz im Urfttal allein durch natürliches Gefälle bis zu 20 Millionen Liter Quellwasser durch die Eifel nach Köln transportierte.

Drei Quellen, drei Wandertage und jede Menge Natur im Westen der Ahr-Eifel: das liefert der Eifeler Quellenpfad. Durch die touristische Infrastruktur vor Ort und die gute Anreisemöglichkeit über die Autobahn A 1 bzw. über die Eifelstrecke der Eisenbahn von Köln über Euskirchen nach Gerolstein und weiter nach Trier.

Auf dieser Seite bieten wir den gesamten Wegeverlauf des Eifeler Quellenpfads kostenfrei als GPS-Track für Navigationsgeräte (*.gpx). Die drei Tagesetappen auf dem Eifeler Quellenpfad werden jeweils auf eigenen Seiten im Detail beschrieben. Auf diesen Seiten lassen sich dann auch die einzelnen Tageswanderungen als GPS-Tracks für mobile GPS-Empfänger speichern.


Eifeler Quellenpfad Etappe 1 von Blankenheim nach Nettersheim (26km)

Wanderatlas-Empfehlung: Die Quelle der Ahr, Burg Blankenheim, der Aussichtsturm Eifelblick auf dem Mühlenberg (547m), das Naturschutzgebiet Gillesbachtal und der Grüne Pütz liegen an dieser Etappe. Auf weiten Strecken nutzt der Eifeler Quellenpfad hier die Trasse des bekannten Eifelsteigs.


Eifeler Quellenpfad Etappe 2 von Nettersheim nach Kronenburg (23km)

Wanderatlas-Empfehlung: Wandeln auf den Spuren der Römer: Vom Naturzentrum Eifel in Nettersheim kommt man zum Archäologischen Landschaftspark Nettersheim, wo an der bekannten Gürresburg 2009 die Reste der großen römischen Siedlung Macromagus an der Römerstraße von Trier nach Köln entdeckt wurden.


Eifeler Quellenpfad Etappe 3 von Kronenburg nach Blankenheim (25km)

Wanderatlas-Empfehlung: Vom oberen Kylltal wandert man zu den Heidenköpfen im Ripsdorfer Wald, begleitet später den Schafbach und wandert mit dem Eifelsteig hinauf zur Brotpfadhütte, eine der bekanntesten Wanderhütten in der Eifel.

Vgwort