Schmidtheim

Seehotel Maria LaachSeehotel Maria Laach

Schmidtheim ist der größte Ortsteil der Gemeinde Dahlem und der erste Ort, den die Urft durchfließt, die 3,5km weiter westlich im Zitterwald ihre Quelle hat und auf einer Länge von 46km der Rur zufließt, in die sie am Obersee mündet.

In Schmidtheim fällt als erstes Schloss Schmidtheim ins Auge. Erbaut wurde Schloss Schmidtheim in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts am Standort einer mittelalterlichen Wasserburg. Später wurde das in sehr gutem Zustand erhaltene Schloss um eine Vorburg, Wirtschaftshöfe und Seitenflügel ergänzt. Sehenswert ist auch die Parkanlage mit dem alten Baumbestand. Das Schloss ist immer noch im Privatbesitz der adeligen Familie Beissel von Gymnich, eines der ältesten rheinischen Adelsgeschlechter.

Schön zu fotografieren ist Schloss Schmidtheim gemeinsam im Ensemble mit der katholischen Pfarrkirche St. Martinus, die durch die Gestaltung des Turms auffällt. Er erinnert an eine leckere umgedrehte Eistüte mit rundlicher Haube und hohem Spitzhelm.

Wer sich nun von Schmidtheim in Richtung Dahlemer Binz aufmacht, kommt am Generationenpark Schmidtheim vorbei. Der 5qkm große Park bietet Kneipp- und Barfußfelder und Spielgerätschaften für die Kinder, eine Boulebahn für die größeren Verspielten sowie einen Irrgarten, Garten- und Baumlandschaften, ein Pavillon und eine Kleinkunstbühne. Möglichkeiten für alle Sinne!

Apropos Dahlemer Binz: Dort wo die Freizeit Flügel hat, da ist die Dahlemer Binz, ein kleiner Flughafen, der aber als einer der schönsten und auch modernsten unter den Verkehrslandeplätzen in der Bundesrepublik gilt. In direkter Nachbarschaft der vor allem als Sportflugplatz genutzten Dahlemer Binz befinden sich ein Campingplatz und eine Kartbahn.

Verlässt man Schmidtheim nach Norden auf der Trasse der hier stillgelegten Ahrtalbahn, kommt man zum Alten Wasserturm. Einst führte hier die Strecke nach Ahredorf. Der Wasserturm zwischen Schmidtheim und Blankenheim ist der einzige seiner Art in der Eifel.