Wanderung vom Wildpark Bad Marienberg nach Westerburg


8 Bilder
Artikelbild
Länge: 18.69km
Gehzeit: 04:18h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 62
Höhenprofil und Infos

Die zweite Tagestour auf der Jubiläumswanderung zum 125. Geburtstag des Westerwaldvereins startet am Parkplatz des Wildparks in Bad Marienberg im Hohen Westerwald. Wer die Tour ohne GPS-Gerät wandern will orientiert sich auf dieser Etappe am Westerwald-Hauptwanderweg 5, der Nord-Süd-Trasse, die von Herdorf im Freien Grund nach Diez im Hintertaunus führt.

Vom Wildpark Bad Marienberg geht es über den Alten Unnauer Weg und die Westendstraße ins Herz von Bad Marienberg am neuen Marktplatz. Parallel zum Kurpark geht man bis zur Einmündung der Bergstraße, der man nun hinauf zur katholischen Pfarrkirche Maria Himmelfahrt folgt.

Jetzt passiert man die Schwarze Nister und wandert westlich von Eichenstruth nach Großseifen und weiter ins Tal der Großen Nister. Die wird ebenfalls passiert und man erreicht Höhn im Westerburger Land. Höhn liegt auf einem Hochplateau mit gutem Rundblick über den Hohen Westerwald und – amtlich nachgewiesen – nahezu staubfreier Westerwaldluft, wie die Gemeinde untersuchen ließ und nun stolz in der Tourismuswerbung einsetzt.

In Höhn ist die katholische Pfarrkirche Maria Heimsuchung ein beliebtes Fotomotiv. Sie wurde bereits im Jahr 1100 erstmals erwähnt. Kapelle und Chor der dreischiffigen Hallenkirche stammen aus dem Jahr 1462. An die fast 300jährige Bergwerksgeschichte von Höhn erinnert heute ein alter Förderturm am Martkplatz von Höhn.

Weiter geht es bis kurz vor den Wiesensee, der aber leider ausgespart wird. Stattdessen steuert die Wanderung direkt auf Hergenroth zu und kommt dann zur Liebfrauenkirche, einer Wallfahrtskirche aus dem Mittelalter. Die Liebfrauenkirche ist eine dreischiffige Basilika, die aus einer Kapelle aus dem 14. Jahrhundert hervorging und bis später bis 1964 Pfarrkirche von Westerburg war.

Seit 1964 ist die Christkönigkirche die Pfarrkirche für Westerburg. Sie passiert man beim Einmarsch in die kleine Stadt im Hohen Westerwald. Westerburg ist auch zugleich Ziel dieser Tageswanderung. Mit schönem Blick auf Schloss Westerburg geht es zum Bahnhof Westerburg, der von der Oberwesterwaldbahn (Limburg-Hadamar-Westerburg-Hachenburg-Altenkirchen) angefahren wird.

Hinter dem Bahnhof in Westerburg liegt übrigens der Erlebnisbahnhof Westerwald. Höhepunkt ist die Fahrzeug-Ausstellung, die in zwei alten vierständigen Lokschuppen untergebracht ist. Hier werden u.a. zwei Dampf- und sieben Diesellokomotiven, ein Schienenschneepflug und ein Hilfsbekohlungskran präsentiert.

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.62km
Gehzeit:
02:46h

Langenhahn liegt etwa 5km westlich von Westerburg im Hohen Westerwald. Die Anreise ist gut über die Bundesstraße 255 oder die Landstraße 288 möglich....

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
24.82km
Gehzeit:
06:04h

Startpunkt unserer Tageswanderung durch den Westerwald ist der Stöffelpark bei Enspel im Hohen Westerwald. Eine Besichtigung des Stöffelparks sollte...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.05km
Gehzeit:
02:41h

Die Rundwanderung orientiert sich an den Ortsgrenzen der Gemeinde Pottum am Wiesensee im Westerburger Land (Westerwald). Ausgangspunkt ist der Parkplatz...

Weitere Touren anzeigen

Deine Gastgeber vor Ort
Hier werben Gastgeber in der Nähe dieser Wandertour um Deine Aufmerksamkeit. Genieße den Tag!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Hergenroth
ivw