Erlebnisbahnhof Westerwald

2001 gründete sich der Verein der Westerwälder Eisenbahnfreunde 44 508 e.V. um die Dampflok 44 508 sowie weitere historische Schienenfahrzeuge als Zeitzeugen der technischen Industrialisierung zu erhalten, pflegen und instand zu setzen.

Östlich des Bahnhofs in Westerburg betreibt der Verein heute den Erlebnisbahnhof Westerwald. Schwerpunkt ist die Fahrzeug-Ausstellung, die im vierständigen Lokschuppen der ehemaligen Lokstation untergebracht ist. Hier
werden u.a. zwei Dampf- und acht Diesellokomotiven, ein Schienenschneepflug und ein Hilfsbekohlungskran präsentiert. Neben den Schienenfahrzeugen werden auch technische Gerätschaften gezeigt, z.B. ein mechanisches Stellwerk oder der Wasserkran für die Dampfloks. Deutschlandweit einzigartig ist die Sammlung von Industrielokomotiven die bei der Bundeswehr im Einsatz waren.

Für Kinder wurde eine Gartenbahn mit 60m Rundkurs eingerichtet. Die 7¼ Zoll Schmalspurlokomotive zieht zwei Sitzwagen mit Platz für bis zu acht Personen pro Fahrt. Begeisterung löst auch die Spur 1 Modellbahnanlage aus, die bei den Veranstaltungen mit immer neuen Zugkompositionen in Betrieb gezeigt wird. Hier besteht für Spur 1 Freunde die Möglichkeit als Gastfahrer die eigenen Modelle zu präsentieren.

Im Frühjahr und im Herbst ist der Erlebnisbahnhof Schauplatz des Modellbahntags, an dem sich Sammler und Fans treffen, um Bauteile und Fahrzeuge zu handeln. Am Vatertag verwandelt sich der Lokschuppen alljährlich in eineKonzerthalle, denn dann findet der traditionelle Jazz-Frühschoppen statt. Das große Lokschuppenfest im Sommer ist das Fest für die ganze Familie und daher ganz auf die kleinen Besucher ausgerichtet.

Seit 2015 zeigt das im Bahnhof Westerburg etablierte erste deutsche Eisenbahn-Plakat-Museum eine Vielzahl historischen Eisenbahnplakate aus ganz Europa. Mit der Einbindung des Bahnhofsgebäudes in das Konzept "Erlebnisbahnhof", sind die Westerwälder Eisenbahnfreunde ihrem Ziel, eine vollständige Bahnhofsanlage museal zu erhalten, einem bedeutenden Schritt näher gekommen.