Siegerland: Die zehn schönsten Rundwanderwege im waldreichen Süden von Westfalen

Das Siegerland ist eine Landschaft in Südwestfalen, eingefasst vom Sauerland im Norden, dem Bergischen Land im Westen, dem Westerwald im Süden und dem Ederbergland im Osten. Das Siegerland gehört zum waldreichsten Kreis Deutschlands und war über Jahrhunderte eine der Eisenschmieden des Landes.

1. Im Netphener Quellenland auf dem Rothaarkamm

Im Rothaargebirge bei Netphen entspringen gleich mehrere wichtige Flüsse: die Lahn, die Sieg und die Eder. Unsere Wandertour verbindet diese drei Quellen und nimmt auch noch die Ilm dazu. U.a. passieren wir dabei das Waldland Hohenroth.

Rundwanderung Quellenweg Lahn-Ilm-Sieg-Eder, 20km, ca. 5 Stunden Gehzeit

2. Über die Kalteiche – auf den Pfaden der Bergleute

Ab Wilnsdorf kann man den Pfaden der Bergleute folgen auf einer schönen Rundwanderung um die Kalteiche (579m). Einige Stollenmundlöcher liegen am Weg und wir kommen durch das Gebiet der ehemaligen Grube Ratzenscheid, die 1298 erstmals erwähnt wurde und damit als älteste Grube des Siegerlands gilt.

Rundwanderung auf Bergmannspfaden, 15km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

3. Wandern, wo einst die Panzer rollten

Die Trupbacher Heide wurde 1936-94 als Truppenübungsplatz genutzt. Gut für die Natur, denn heute fühlen sich auf den Heide- und Magerrasenflächen viele seltene Tiere äußerst wohl. Und auch Wanderer genießen die naturnahe Fläche in direkter Schlagdistanz zur Siegener Innenstadt.

Rundwanderung Trupbacher Heide, 12km, ca. 3 Stunden Gehzeit

4. Durch das Fachwerkidyll des Alten Fleckens

Die Innenstadt von Freudenberg wurde nach einem Stadtbrand im 17. Jahrhundert nach historischen Grundrissen wieder aufgebaut. Mit seinen dichtgedrängten schwarz-weißen Fachwerkgiebeln ist der Alte Flecken nicht nur ein weithin bekanntes Fotomotiv, sondern auch ein Baudenkmal von Weltgeltung.

Rundwanderung Fachwerkweg Freudenberg, 12km, ca. 3 Stunden Gehzeit

5. Wandern auf der Sonnenseite des Lebens

Die Sonnenbank in Irmgarteichen ist ein beliebter Rastplatz für Wanderer im Siegerland. Ihm verdankt der Sonnenweg seinen Namen, der von Irmgarteichen zur Wasserburg Hainchen führt und dann über die Haincher Höhe mit weitem Blick ins Siegerland.

Rundwanderung Sonnenweg, 14km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

6. Aussichtsreiche Tour im Südwesten des Siegerlands

Gleich zwei Aussichtstürme liegen am Weg, der Pfannenberger Turm (ein ehemaliger Förderturm der Grube Pfannenberger Einigkeit) und der Gilbergturm, der 1888 als erster Aussichtsturm im Siegerland erbaut wurde.

Rundwanderung Eiserfelder Türme Tour, 16km, ca. 4,5 Stunden Gehzeit

7. Zum größten See im Siegerland

Nun, es ist eigentlich kein See, sondern eine Talsperre. Wir wandern vom Lahnhof zur Obernautalsperre, kommen dabei vorbei an der einzigen noch funktionieren Wassermühle im Siegerland, wandern durch Nauholzbachtal und kommen am Rückweg an der Quelle der Lahn vorbei.

Rundwanderung zur Obernautalsperre, 21km, ca. 5,5 Stunden Gehzeit

8. Zum Rabenhainturm bei Volnsberg

Der Rabenhainturm ist das Wahrzeichen der östlichen Stadtteile von Siegen, so sagt man. Ok, die Aussicht vom 11m hohen Turm ist nicht wirklich prickelnd, weil die meisten Bäume drumherum höher sind. Aber die Landschaft auf dem Weg dorthin und wieder zurück zum Wanderparkplatz Dautenbach macht das allemal wett.

Rundwanderung Volnsberger Aussichten, 12km, ca. 3 Stunden Gehzeit

9. Über die Ginsberger Heide und zum Giller

Bekannt ist die im Hilchenbacher Winkel liegende Ginsberger Heide nicht nur durch ihre seltene Flora und Fauna, sondern auch durch das seit 1991 stattfindende Festival KulturPur. Vom Parkplatz am Gillerberg wandern wir u.a. zum Aussichtsturm auf dem Gillerberg und zur Ginsburg.

Rundwanderung Ginsberger Heide, 8km, ca. 2 Stunden Gehzeit

10. Zum Leuchtturm des Siegerlands

Er wird liebevoll der Leuchtturm des Siegerlands genannt: der Kindelsbergturm bei Kreuztal. Von seiner Spitze hat man einen weiten Blick, der bei gutem Wetter bis ins Siebengebirge reicht. Am Weg liegen auch das Naturschutzgebiet Loher Tal, der Waldpark Brombach, die Martinshardt und das Zitzenbachtal.

Rundwanderung Kindelsbergpfad, 14km, ca. 4 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort