Rundwanderung vom Lahnhof zur Obernautalsperre (Siegerland)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 21 km
Gehzeit o. Pause: 5 Std. 29 Min.
Höhenmeter ca. ↑647m  ↓647m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Im Rothaargebirge kommen einige Flüsse „zur Welt“: die Ruhr, die Sieg, die Eder, ja und auch die Lahn. An der Lahn-Quelle starten wir heute zu unserer Tagesrunde, die waldreich und wasserreich ist.

Los geht’s an der Eisenstraße, kurz vor dem Landgasthof Zum Lahnhof. Wir wandern los Richtung Westen und es geht über die Stiegelburg (638m) durch schöne Waldlandschaft bis nach Nenkersdorf.

Das heute zur Stadt Netphen zählende Nenkersdorf ging wahrscheinlich aus einer Waldschmiedesiedlung hervor. Das schmucke Dorf – zwei Mal Teilnehmer am Wettbewerb Unser Dorf hat Zukunft mit guten Platzierungen – verfügt über die einzige noch funktionstüchtige Wassermühle im Siegerland. Angetrieben wird sie von der noch jungen Sieg.

Wir passieren Nenkersdorf und wandern vorbei am Sportplatz Richtung Nollenkopf (478m). Hinter dem bewaldeten Gipfel erfolgt der Abstieg zur Obernautalsperre, mit einer Wasserfläche von 86ha der größte See im Siegerland. Die Obernautalsperre wurde 1967-72 errichtet und dient der Trinkwassergewinnung. Deshalb ist hier Wassersport tabu. Beliebt ist die Obernau aber trotzdem als Naherholungsziel, nicht zuletzt wegen des befestigten Rundwegs, der nicht nur für Wanderer, sondern auch für Läufer und Skater gute Bedingungen bietet.

Auf Höhe der Vorsperre wechseln wir die Uferseite und genießen hier den schönen Blick auf die Obernau, bevor wir dem Nauholzbachtal aufwärts folgen. Es geht wieder bergan und wir wandern am Steinwäldchen (584m) vorbei ins Kütschenlangenbachtal. Das verlassen wir erst noch einmal, kommen dann aber an der Einmündung des Kütschenlangenbachs in die Sieg wieder zurück.

Die Sieg gibt die Richtung nach Walpersdorf vor. Am Ortsrand halten wir uns links und wandern wieder Richtung Eisenstraße. Auf die treffen wir am Lahnhof und kommen dabei am Forsthaus Lahnquelle auch am Quellteich der Lahn vorbei. Sowohl hier am Forsthaus Lahnquelle wie auch am rund 200m weiter liegenden Landgasthof Zum Lahnhof kann man rustikal zum Abschluss der Rundwanderung einkehren.

Bildnachweis: Von Gieß'ner [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort