Robert-Kolb-Weg Etappe 6 Hohe Bracht - Jagdhaus


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 25 km
Gehzeit o. Pause: 6 Stunden 48 Min.
Höchster Punkt: 752 m
Tiefster Punkt: 280 m
Der Robert-Kolb-Weg führt hinauf auf den Rothaarkamm

Waldhotel WillingenWaldhotel Willingen

Auf der Hohe Bracht (588m) mit dem beliebten, 36m hohen Aussichtsturm startet der Robert-Kolb-Weg die Tour ins Hochsauerland auf die Rothaarvorhöhen. In einer weiten Schlaufe geht es am Köpfchen (491m) vorbei hinab ins Tal der Lenne, die über die Rüberger Brücke passiert wird. Der Robert-Kolb-Weg ist in Altenhundem angekommen, dem zentralen Ortsteil von Lennestadt an der Einmündung der Hundem in die Lenne.

Der Zusammenfluss beider Gewässer findet allerdings am anderen Ende von Altenhundem statt. Den Robert-Kolb-Weg zieht es jedoch direkt wieder in die Bergwelt. Es geht hinauf auf die Rothaarvorhöhen, über lange, waldreiche Passagen. Dann passiert der Hauptwanderweg X6 den Heiligen Born, eine Quelle, der Wunderkräfte nachgesagt werden. Speziell bei Augenleiden soll – so der Volksmund – das Wasser helfen. Nach einem kräftigen Schluck sieht man dann gleich noch einmal viel besser die Schönheiten des Sauerlands.

Von den nicht ganz einfachen Anstiege auf die Rothaarvorhöhen kann man sich an der Schutzhütte Böhmenkamp erholen. Wenig später trifft man auf eine weitere Schutzhütte am Margarethenstein. Hier trifft der Robert-Kolb-Weg auf den Rothaarsteig, der von Brilon bis nach Dillenburg im hessischen Westerwald dem Rothaarkamm folgt.

Wir sind jetzt schon auf gut 700m ü. NN, aber es geht noch weiter bergauf. Der Robert-Kolb-Weg steuert den Gipfel des Härdler (756m) an, der höchsten Erhebung im Kreis Olpe. Der Härdler ist quasi eingerahmt von zwei geschützten Zonen, dem nördlich gelegenen Naturschutzgebiet Härdler (22ha), und dem sich südlich erstreckenden und deutlich größeren Schutzgebiet Rothaarkamm am Grenzweg.

Das letzte Wegstück auf der sechsten Etappe des Robert-Kolb-Wegs führt dann vom Härdler zusammen mit dem Rothaarsteig nach Jagdhaus, einem Dörfchen das bereits zu Schmallenberg zählt. Der heutige Ort Jagdhaus geht auf ein echtes Jagdhaus der Freiherren von Fürstenberg zurück. 1878 wurde in Jagdhaus die erste Schankkonzession erteilt und seitdem gibt es hier für Wanderer und andere Naturfreunde mitten auf dem Rothaarkamm ein gutes touristisches Angebot: Essen, Trinken, Übernachten und sogar eine kleines Kapelle für die Seelenruhe sind vorhanden.

Robert-Kolb-Weg Etappen


Robert-Kolb-Weg Etappe 1 - Robert-Kolb-Weg Etappe 2 - Robert-Kolb-Weg Etappe 3 - Robert-Kolb-Weg Etappe 4 - Robert-Kolb-Weg Etappe 5 - Robert-Kolb-Weg Etappe 6 - Robert-Kolb-Weg Etappe 7 - Robert-Kolb-Weg Etappe 8 - Robert-Kolb-Weg Etappe 9 - Robert-Kolb-Weg Etappe 10

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort