Rhein-Neckar-Kreis

Der Rhein-Neckar-Kreis ist der einwohnerstärkste Kreis in Baden-Württemberg und liegt ganz im Nordwesten des Landes. Die beiden Großstädte Mannheim und Heidelberg trennen das Kreisgebiet quasi in einen kleineren Nord- und einen größeren Südteil. Die Verwaltung des Rhein-Neckar-Kreises hat ihren Sitz in Heidelberg. Größte Stadt im Kreisgebiet ist Weinheim.

Im Rhein-Neckar-Kreis leben insgesamt rund 550.000 Menschen. Die verteilen sich auf die Städte Eberbach, Eppelheim, Hemsbach, Hockenheim, Ladenburg, Leimen, Neckarbischofsheim, Neckargemünd, Rauenberg, Schönau, Schriesheim, Schwetzingen, Sinsheim, Waibstadt, Walldorf, Weinheim und Wiesloch sowie die Gemeinden Altlußheim, Angelbachtal, Bammental, Brühl, Dielheim, Dossenheim, Edingen-Neckarhausen, Epfenbach, Eschelbronn, Gaiberg, Heddesbach, Heddesheim, Heiligkreuzsteinach, Helmstadt-Bargen, Hirschberg an der Bergstraße, Ilvesheim, Ketsch, Laudenbach, Lobbach, Malsch, Mauer, Meckesheim, Mühlhausen, Neidenstein, Neulußheim, Nußloch, Oftersheim, Plankstadt, Reichartshausen, Reilingen, Sandhausen, Schönbrunn, Spechbach, St. Leon-Rot, Wiesenbach, Wilhelmsfeld und Zuzenhausen.

Der Rhein-Neckar-Kreis grenzt im Uhrzeigersinn im Norden beginnend an den Kreis Bergstraße und den Odenwaldkreis (beide zu Hessen), den Neckar-Odenwald-Kreis, den Landkreis Heilbronn und den Landkreis Karlsruhe (alle zu Baden-Württemberg), Speyer und den Rhein-Pfalz-Kreis (beide zu Rheinland-Pfalz) sowie an die beiden Städte Heidelberg und Mannheim.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Rhein-Neckar-Kreis

Im Rhein-Neckar-Kreis gibt es viel zu entdecken, so viel, das es schwer ist eine Auswahl zu treffen. Doch was man auf jedenfall gesehen haben sollte sind Schloss Schwetzingen mit seinem berühmten Schlosspark und historische Altstadt von Ladenburg, die Bergfeste Dilsberg, Burg Windeck und Burg Steinsberg, das Weinheimer Schloss, das Auto- und Technik-Museum in Sinsheim und das Automuseum Dr. Carl Benz, den Hockenheimring, das Waldgebiet Schwetzinger Hardt und die Sandhausener Dünen, den Schlosspark Eichtersheim und Schloss Neckarhausen sowie das Naturparkzentrum Neckartal-Odenwald im Thalheim'schen Haus.

Die schönsten Wanderwege im Rhein-Neckar-Kreis

Durch den Rhein-Neckar-Kreis führen einige überregionale Wanderstrecken. Die beiden bekanntesten dürften der Burgensteig Bergstraße und der Neckarsteig sein. Der Burgensteig leitet von Darmstadt aus entlang der Bergstraße nach Heidelberg, der Neckarsteig ist der untere Abschnitt des Neckarwegs und führt von Heidelberg aus nach Bad Wimpfen.

Wer auf der Suche nach attraktiven Rundwanderwegen im Rhein-Neckar-Kreis ist, wird schnell fündig. Gute Tipps sind etwa die Drei-Hügel-Wanderung im Kraichgau (19km), die Runde Via Burg Eberbach zum Katzenbuckel (13km), die Eberbacher Altstadtrunde (5km), die Zwei-Burgen-Wanderung Neckarsteinach (16km), die Eichelbergturm-Runde (10km), der Panoramaweg Angelbachtal (15km), der Kameralwaldweg (11km), die Wachenburg und Hirschkopfturm Rundwanderung (10km) und die Teltschikturm-Rundwanderung (17km).

Vgwort