Teltschikturm-Rundwanderung (über Münchelhütte)


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 18 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 42 Min.
Höhenmeter ca. ↑576m  ↓576m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Der Teltschikturm steht im Odenwald auf dem Schriesheimer Kopf (530m), über den auch der Europäische Fernwanderweg E1 verläuft. Wir sind im Naturpark Neckartal-Odenwald, in der Gemeinde Wilhelmsfeld. Die nächstgrößere Stadt ist Heidelberg am Neckar, südwestlich unserer Waldrunde, die am Langen Kirschbaum startet und endet, dazwischen geht’s hinab an Schaf- und Hasselbach, hinauf mit Aussichten vom Philosophenweg von Wilhelmsfeld sowie mit Weitblick vom Teltschikturm.

Der Wanderparkplatz Langer Kirschbaum liegt zwischen dem Dossenheimer Kopf (539m) und dem Schriesheimer Kopf (530m), von Wald umgeben, auf rund 507m, an der L596, Wilhelmsfeld ist nördlich, Peterstal südlich. Wenn sich die Runde öffnet, halten wir uns gen Südosten, ein Stückchen bergan, dann wandern wir bergab, mit Odenwaldbegleitung.

Auf dem Weg ist ein Grillhütte, wir kommen über die Wanderkreuzung Sitzbuche, nahe einem Sportplatz, der zum westlichen Peterstal gehört. Wir nehmen den Ameisenbuckelweg gen Süden, haben Aussichten und kommen zur Münchelhütte am Münchelbrunnen, wo wir nach rund 4,5km Wanderung ein kleines, zweites Frühstück aus dem Rucksack nehmen können. Die Schutzhütte ist von Wald umgeben und es findet sich eine kleine Lichtung, wo wir im spitzen Winkel den Siebenbrunnenweg einschlagen und weiter an Höhe lassen (bis wir etwa 7,3km haben).

Der Siebenbrunnenweg führt uns an den Schafbach mit dem Wanderpunkt Siebenbrunnen und zum Hasselbach. Östlich ist die gestreckte Siedlung Hasselbacherhof. Wir biegen auf den Oberen Hasselbacherforlenweg. Jetzt geht’s langsam wieder hinauf, mit einem Bächlein, dass zum Hasselbach entwässert. Hinter einem Teich ist die Weiherschlaghütte und mit der Backmulde ein weiterer kleiner Teich. Gen Norden folgen wir dann dem Backmuldenweg, kurz drauf dem Schwabenlandweg.

An der Wegkreuzung Linde mit Schutzhütte, biegen wir in den Lindenweg. Weitere Wegpunkte im Zickzack: Prinzensitz, Hinterbergweg, Holzapfelbaum (505m), vom Weg abstechen, südlich Gasse umrunden, dort auf den Kleinen Philosophenweg zum aussichtsreichen Philosopheneck im Beritt von Wilhelmsfeld biegen, das am Philosophenweg auch einen kleinen Waldlehrpfad angelegt hat. Der Weg für die kleinen Philosophen führt an einem Sissi-Gedenkstein vorbei. Wir haben den Teltschikturm zum Ziel.

Der Teltschikturm, ein Holzfachwerkturm, krönt seit 2001 den bewaldeten Schriesheimer Kopf (530m). In weiteren Zahlen: 41m gesamt, Aussichtsplattform auf 35m, 192 Stahlstufen wendeln sich. In Himmelsrichtungen zu sehen: Großer Feldberg im Norden, Hornisgrinde im Süden, Schwäbische Alb im Südosten, Pfälzerwald im Westen mit Kalmit (673m) und den Donnersberg (687m). Zudem Odenwaldgipfel wie z. B. der Hardberg (593m), die Neunkircher Höhe (605m) oder der Katzenbuckel (626m). Bis zum Ausgangsort ist es dann nur noch 1km.

Bildnachweis: Von Muck [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Vgwort