Kirchhundemer Rundwanderweg Etappe 1 Altenhundem - Rahrbacher Höhe


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 20 km
Gehzeit o. Pause: 5 Std. 0 Min.
Höhenmeter ca. ↑534m  ↓426m
Auf dem Kirchhundemer Runderwanderweg zur Hohen Bracht

Direkt an der Hundem, einem 15km langen Zufluss der Lenne, startet der Kirchhundemer Rundwanderweg in Altenhundem, Verwaltungssitz von Lennestadt im Sauerland. In einem steten Anstieg führt der Wanderweg vom Hundemtal auf einer Höhe von 300m ü. NN hinauf ins Bilsteiner Bergland. Unser erstes Ziel ist die Hohe Bracht (588m).

Die Hohe Bracht ist weithin bekannt, denn der Gipfel des Berges wird seit 1930 von einem Aussichtsturm gekrönt. Der ortstypisch komplett verschieferte Hohe-Bracht-Turm ist 36m hoch. Von seiner Aussichtsetage genießt man den Blick weit über den Littfelder Grund und das Panneklöpper Land bis hinüber zum Hohen Westerwald. Nach Osten blickt man ins Hochsauerland mit den Saalhauser Bergen und dem Kahlen Asten (842m).

Über den Kamm der Hohen Bracht führt der Hundempaad durch die Bilsteiner Berge weiter nach Westen. Über die Nordflanke der Wolfhardt (426m) geht es durch wunderschöne Buchenwälder bis an den Rand des Ahetals zum Skigebiet Olpe-Fahlenscheid.

Hier ändert der Kirchhundemer Rundwanderweg seine bislang vornehmlich westliche Richtung und leitet nach Süden bis zum Engelsberg (589m), um von hier die Rahrbacher Höhe anzusteuern. Die Rahrbacher Höhe bildet hier die natürlich Grenze zwischen Ebbegebirge und dem Siegerland.

Im kleinen Dörfchen Rahrbach kann man die Tagesetappe beenden und sich abschließend die aus rotem Porphyr gemauerte katholische Pfarrkirche St. Dionysius aus dem 13. Jahrhundert anschauen. Einen kirchenmusikalischen Schatz besitzt die Kirche mit der Barockorgel von 1701-02. Sie wurde durch den Orgelbauer Ruhm aus Eckenhagen geschaffen.

Kirchhundemer Rundwanderweg Etappen


Kirchhundemer Rundwanderweg Etappe 1 - Kirchhundemer Rundwanderweg Etappe 2 - Kirchhundemer Rundwanderweg Etappe 3 - Kirchhundemer Rundwanderweg Etappe 4