Veischeder Sonnenpfad (Sauerland)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 38 km
Gehzeit o. Pause: 9 Std. 54 Min.
Höhenmeter ca. ↑1192m  ↓1192m
Veischeder Sonnenpfad Sauerland

Die Veischede ist ein knapp 17km langer Bach im Sauerländer Ebbegebirge, der nördlich von Olpe entspringt und bei Grevenbrück in die Lenne mündet. Wer das Veischedetal erwandern will und zwei Tage Zeit hat, der kann sich auf den Veischeder Sonnenpfad begeben, eine fast vierzig Kilometer lange Rundwanderung, die vom Deutschen Wanderverband als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert wurde.

Empfohlen wird von den Betreibern der Start am Wanderparkplatz Fahlenscheid. Von hier geht es entgegen des Uhrzeigersinns über Einsiedelei, das Benolper Kreuz und den Buscheid (599m) hinauf auf die Hohe Bracht (588m). Vom Aussichtsturm Hohe Bracht genießt man einen wunderbaren Panoramablick über das Ebbegebirge und das sich jenseits der Lenne nach Osten anschließende Lennebergland.

Von der Hohen Bracht geht es stramm bergab ins Veischedetal. Über Bonzel wandert man zum Rosenberg (483m) und erreicht wenig später Burg Bilstein. Burg Bilstein wurde im 13. Jahrhundert errichtet. Seit 1927 wird Burg Bilstein als Jugendherberge genutzt. Besonders markant an Burg Bilstein sind die beiden mächtigen Rundtürme - Kapellenturm und Hohnekampturm - mit einem Durchmesser von je acht Metern. Zwischen beiden Türmen spannt sich ein charakteristischer Torbogen.

In einem großen Bogen durch die bergigen Wälder oberhalb der Veischede geht es schließlich wieder zurück zum Wanderparkplatz Fahlenscheid.