Die schönsten Wanderwege in Hessen: 10 Touren, die man kennen muss!

Hessen liegt relativ mittig in Deutschland und wird vom Main durchzogen, den man ja – Stichwort Weißwurst-Äquator – gerne als natürlich Grenze zwischen Norddeutschland und Süddeutschland sieht.

Hessen ist sehr abwechslungsreich, von der dicht besiedelten Rhein-Main-Ebene bis zum waldreichen Nordhessen (mit dem Nationalpark Kellerwald-Edersee, von dem Teile zugleich UNESCO-Weltnaturerbe sind). Bekannte hessische Wandergebiete neben Nordhessen sind der Taunus (mit dem Rheingau), der Vogelsberg, die Rhön und der Odenwald.

Neben einer Reihe bekannter Fernwanderwege wie dem Hochrhöner, dem Nibelungensteig, dem Grimmsteig, dem Frankfurter Grüngürtel Rundwanderweg, dem Lahnwanderweg und dem Schinderhannespfad gibt es auch zahlreiche Rundwanderwege vor Ort. Die folgenden zehn Rundwanderungen liefern einen guten Querschnitt über Wandern in Hessen.

1. Hoch über der Frankfurter Skyline: Über den Großen Feldberg

Die drei höchsten Gipfel des Taunus – den Großen Feldberg (881m), den Kleinen Feldberg (826m) und den Altkönig (798m) – hat diese Rundwanderung zum Ziel. Es geht auf dieser Tour u.a. zur Quelle der Weil, an den Limes und zu einer großen keltischen Ringwallanlage – inkl. Blick vom Feldbergturm auf Frankfurt und die Rhein-Main-Ebene.

Rundwanderung Drei-Gipfel-Tour am Feldberg, 14km, Gehzeit ca. 4 Stunden

2. Ins Zentrum des romantischen Rheins: Rüdesheim und das Niederwalddenkmal

Dieser Rundtour im Rheingau verbindet Burgen und Schlösser, weite Ausblicke ins Rheintal, die Weinstöcke am Höllenberg und wildromantische Natur im Eichbachtal. Es geht zum Niederwalddenkmal mit der großen Germania-Statue und wieder zurück nach Rüdesheim, die Hauptstadt der Rheinromantik.

Rundwanderung Rheinromantik-Route, 11km, Gehzeit ca. 3,5 Stunden

3. Wandern, wo Frau Holle wohnt

Der Hohe Meißner (754m) im Fulda-Werra-Bergland überragt sein Umland deutlich. Am Hohen Meißner liegt der Frau-Holle-Teich, der schon vor über 2000 Jahren als Kultstätte diente und wo das Märchen und die Sage der Brüder Grimm um Frau Holle angesiedelt ist.

Rundwanderweg Hoher Meißner, 14km, Gehzeit ca. 4 Stunden

4. Schloss Waldeck und der Edersee

Es muss nicht immer Nationalpark sein, könnte man meinen, wenn man diese abwechslungsreiche Tour geht, die von Schloss Waldeck aus zur Staumauer des Edersees führt. Der Edersee ist ein Stausee und das mit Abstand größte Stillgewässer in Hessen und ein beliebtes Freizeitgebiet in Nordhessen.

Rundwanderung am Edersee, 10km, Gehzeit ca. 3,5 Stunden

5. Auf dem Dach von Hessen: Rund um die Wasserkuppe in der Rhön

Die Wasserkuppe (950m) ist der höchste Berg Hessens und bekannt als Wiege des Segelflugs und als Quellgebiet der Fulda. Der Guckaisee ist zwar nur einen halben Hektar groß, gilt dennoch als größter natürlicher See Hessens. Beide Ziele – und unbezahlbare Weitsichten! – verbindet die Extratour Guckaisee.

Rundwanderung Extratour Guckaisee, 20km, Gehzeit ca. 5 Stunden

6. Schloss Auerbach und die Hessische Bergstraße

Die Hessische Bergstraße bildet den markanten westlichen Rand des Odenwalds, burgen- und aussichtsreich. Hier steht Schloss Auerbach und hier hat man einen herrlichen Weitblick auf das Rheintal. Es geht weiter zum Staatspark Fürstenlager, der ehemaligen Sommerresidenz der Landgrafschaft Hessen mit vielen höfischen Gebäuden.

Rundwanderung Auerbacher Schlossweg, 8km, Gehzeit ca. 2 Stunden

7. Im Zentrum des größten Vulkangebiets in Mitteleuropa

Der Vogelsberg entstand vor einigen Millionen Jahren aufgrund vulkanischer Tätigkeit und bildet heute das größte Basaltmassiv Europas. Der Hoherodskopf (764m) liegt im Zentrum dieses Vulkangebiets und wir wandern hier u.a. zur Quelle der Nidda, zum Geiselstein (720m) und zum Bismarckturm auf dem Taufstein (773m).

Rundwanderung Höhenrundweg Vogelsberg, 7km, Gehzeit ca. 2 Stunden

8. Zum Hexenhaus von Hänsel und Gretel am Rande des Burgwalds

Das Küsterhaus an der Martinskirche auf dem Christenberg diente dem Illustrator der Grimmschen Märchen als Vorlage für das Hexenhaus von Hänsel und Gretel. Hier, in der oberhessischen Wetschaft-Senke, wandern wir u.a. zur Burg Mellnau.

Rundwanderung Extratour Christenberg, 16km, Gehzeit ca. 4 Stunden

9. Wandern im Weltkulturerbe Bergpark Wilhelmshöhe

Der Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel ist seit 2013 Weltkulturerbe. In dem weitläufigen Landschaftspark, mit 2,4ha Fläche der größte Bergpark Europas, kann man vieles entdecken, z.B. die Löwenburg, den Herkules und natürlich Schloss Wilhelmshöhe.

Rundwanderung Bergpark Wilhelmshöhe, 9km, Gehzeit ca. 2,5 Stunden

10. Im Lahntal zwischen Villmar und Runkel

Zwischen Villmar, dem Zentrum des Abbaus von Lahnmarmor, und Runkel, der Burgenstadt an der Lahn, verläuft diese Rundtour im hessischen Lahntal. Es geht u.a. zum König-Konrad-Denkmal, der Alten Lahnbrücke und durchs Naturschutzgebiet bei den Karlsteinen.

Rundwanderung in den Steilhängen der Lahn, 9km, Gehzeit ca. 2,5 Stunden

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort