Wandern rund um Netphen (Siegerland): Die 5 schönsten Rundwanderwege


9 Bilder
Artikelbild

Große Teile des Netphener Stadtgebiets liegen im Rothaargebirge, das für Wanderer seit jeher einen großen Reiz ausübt. An der historischen Eisenstraße liegen die Quellen gleich dreier überregionaler Flüsse: Lahn, Sieg und Eder. Berge und Bäche: Hier wird man als Wanderer schnell fündig.

Durch das Netphener Land führen u.a. der Rothaarsteig, der Siegerland-Höhenring, der Lahnwanderweg, der Talsperrenweg und der Ederhöhenweg. Daneben gibt es zahlreiche Rundwanderwege. Die fünf schönsten Rundwandertouren rund um Netphen stellen wir Ihnen hier vor.

1. Auf den Spuren der Kelten durchs Netphener Land

Diese Tour wurde als Wanderhöhepunkt am Rothaarsteig eingerichtet. Es geht von Netphen aus zur Alten Burg (633m). Hier gibt es noch Spuren der keltischen Besiedlung. Mit einer Fläche von 10ha ist die Alte Burg die größte der Siegerländer Wallburgen. Heute stehen dort kräftige Buchen, doch der Verlauf der ursprünglichen Wälle ist rund um die Kuppe noch deutlich sichtbar. Eine Informationstafel erläutert, wie diese Fliehburg von den Kelten genutzt wurde und wie man sich das Leben dort vorstellen muss.

Rundwanderung Keltenweg, 15km, ca. 4 Stunden Gehzeit

2. Unterwegs im Quellenland am Rothaarkamm

Vier Quellen auf einer Wanderrunde - nicht schlecht! Wir wandern zu den Quellen der Lahn, der Ilm, der Sieg und der Eder. Startpunkt ist Nenkersdorf bei Netphen. Von hier geht es in einer weiteren Runde durch das Quellenland am Rothaarkamm.

Rundwanderung Quellenweg, 20km, ca. 5 Stunden Gehzeit

3. Herzhäuser Panoramaweg

Der Herzhäuser Panoramaweg führt entlang des Osthanges des Stüllbergs (427m) zum Ehrenmal im Dreisbachtal. Von hier geht es nun durchs Dirlenbachtal hinauf zur Jagdhütte und zum kleinen Wildgehege Herzhausen.

Rundwanderung Herzhäuser Panoramaweg, 9km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

4. Wandern an der Obernautalsperre

Die Obernautalsperre ist eine von zwei Talsperren im Siegerland und ein beliebtes Ausflugsziel zwischen Siegen und Bad Laasphe. Diese kleine Rundwanderung steuert die Obernautalsperre von Beienbach aus an, einem kleinen Dorf südöstlich von Netphen im Johannland.

Rundwanderung zur Obernautalsperre, 7km, ca. 2 Stunden Gehzeit

5. Brüder (und Schwestern): Zur Sonne, zur Freiheit

Auf dem Sonnenweg geht es über offene Wiesen- und Weideflächen. Wir wandern auf Waldwegen hinauf bis zum Rothaarsteig, gelangen zum Wasserschloss Hainchen und machen Bekanntschaft mit einem heimischen Fabelwesen, den Dilldappen. Weitere Höhepunkte sind der Kreuzweg in Irmgarteichen und nicht zuletzt, verschont von allen Bankenkrisen, die Irmgarteichener Sonnenbank als ultimativer Rastplatz.

Rundwanderung Sonnenweg, 14km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit


Dieser Artikel ist im Ressort Wanderwege Bestenlisten erschienen.
ivw