Wandern im Hochtaunus: Das sind die 7 besten Rundwege

Der Hochtaunus erstreckt sich nördlich von Frankfurt, vom Taunus-Hauptkamm bis hinab ins Lahntal. Der höchste Gipfel und beliebteste Aussichtsberg ist der Große Feldberg (881m), aber daneben gibt es viele weite spannende Ziele für Wanderer.

Wer im Hochtaunus wandern will, kann dies auf einer ganzen Reihe von Fernwanderwegen machen, z.B. dem Schinderhannespfad, dem Taunushöhenweg, dem Europäischen Fernwanderweg E1, dem Weiltalweg oder dem Frankfurter Elisabethpfad. Tagesgäste suchen aber eher nach Rundwanderwegen. Und das sind die sieben schönsten Rundwandertouren im Hochtaunaus.

1. Übers Dach des Taunus: Die drei höchsten Taunus-Gipfel in einer Tour

Die drei höchsten Berge des Taunus – den Großen Feldberg (881m), den Kleinen Feldberg (826m) und den Altkönig (798m) – hat diese Rundwanderung zum Ziel. Es geht los am Wanderparkplatz Große Kurve, dann hinauf auf den Großen Feldberg, zur Weil-Quelle am Kleinen Feldberg und an die prähistorische Ringwallanlage am Altkönig.

Rundwanderung Drei-Gipfel-Tour, 14km, ca. 4 Stunden Gehzeit

2. Große Taunusrunde: Bad Soden-Kronberg-Königstein

Eine wunderschöne Taunustour mit vielen Highlights am Wegesrand: Burg Falkenstein, Burg Kronberg, Opel-Zoo, Quellenpark Kronthal, Hundertwasserhaus Bad Soden. Das sind nur ein paar Stichworte für einen perfekten Wandertag im Vortaunus.

Rundwanderung Bad Soden-Kronberg-Königstein, 22km, ca. 5,5 Stunden Gehzeit

3. Die Saalburg und der Herzbergturm

Ein rotes Reh auf weißem Grund gibt uns auf diesem Weg die Richtung vor, die uns vom Römerkastell Saalburg zum Hausberg von Bad Homburg führt. Der kurze Weg besticht durch die Möglichkeit, auf dem Herzberg (591m) den Herzbergturm zu erklimmen und von der Aussichtsplattform einen hervorragenden Blick auf den Homburger Vortaunus und Frankfurt am Main zu genießen.

Rundwanderung Saalburg und Herzbergturm, 6km, ca. 1,5 Stunden Gehzeit

4. Tolle Aussichten und schöne Burgen zwischen Königstein und Kronberg

Drei Burgen, eine Wanderung. Das ist die Philosophie hinter dem 3-Burgenweg im Hochtaunus, der 2013 zum 700jährigen Stadtjubiläum von Königstein eingerichtet wurde und Burg Königstein mit Burg Falkenstein und Burg Kronberg in einer schönen und aussichtsreichen Runde verbindet.

Rundwanderung 3-Burgenweg, 11km, ca. 3 Stunden Gehzeit

5. Eschbacher Klippen Runde

Die Eschbacher Klippen sind ein bekanntes Wanderziel im Taunus. Die Quarzfelsen erheben sich bis zu 12m hoch im Usinger Land. Man kann an den Eschbacher Klippen häufig Kletterer sehen, die hier ihre Künste ausprobieren. Wir wandern ab den Eschbacher Klippen durch die schöne Taunuslandschaft.

Rundwanderung Eschbacher Klippen, 14km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

6. Klettersteig am Zacken

Der Zacken-Beilstein-Steig ist wie der Name es nahelegt ein Klettersteig, der nordwestlich vom Kleinen Feldberg (826m) in der Gemeinde Schmitten verläuft. Startpunkt ist der Wanderparkplatz Weilsberg an der Hochstraße, die von Niederreifenberg zum Kleinen Feldberg führt. Ab hier ist der Zacken-Beilstein-Steig mit einem roten Milan als Symbol markiert.

Rundwanderung Zacken-Beilstein-Steig, 3km, ca. 1 Stunde Gehzeit

7. Vom Taunus-Informationszentrum (Hohe Mark) hinauf auf den Großen Feldberg

Eine knackige Tageswanderung haben wir: Vom Taunus-Informationszentrum in Oberursel hinauf zum Großen Feldberg (881m). Wir passieren dabei das Heidetränk Oppidum (eine der wichtigsten keltischen Siedlungsorte in Europa), kommen über den Sandplacken zum Brunhildisfelsen, sehen die Quelle der Weil und die Weiße Mauer am Altkönig (798m). Großes Kino, diese große Runde zum Großen Feldberg.

Rundwanderung zum Großen Feldberg, 20km, ca. 5,5 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort