Siegen: Die 7 besten Rundwanderwege (mit mehr Natur als man glaubt!)

Siegen ist eine Großstadt im südlichen Nordrhein-Westfalen und Verwaltungssitz des waldreichsten Landkreises in Deutschland: dem Kreis Siegen-Wittgenstein. Siegen ist das Oberzentrum im südwestfälischen Verdichtungsraum und bekannt als Geburtsstadt von Peter Paul Rubens sowie als Universitätsstadt.

Verkehrstechnisch gut zu erreichen (über die Autobahnen A 45 und A 4 sowie per Bahn) ist Siegen ein interessantes Ziel für einen Ausflug – nicht nur zum Shoppen, sondern auch zum wandern. Wo man am besten in Siegen wandern geht? Wir hätten da sieben Wandertipps im Angebot!

1. Von Alt-Siegen durchs Engsbachtal

Wir beginnen mit dem Historischen Rundweg Achenbach. Achenbach gehört zum Siegener Stadtteil Alt-Siegen. Wir wandern los ins Engsbachtal, wo bereits vor über 2.000 Jahren drei Dutzend Rennöfen genutzt wurden, um Eisen zu gewinnen. Es geht weiter am Naturdenkmal Hervorragende Bäume vorbei zum Trupbacher Hauberg und weiter hinauf auf den Starken Buberg (431m). Über den Ginster- und Himbeerpfad spaziert man durchs Langenseifental und weiter zur Quelle des Großenbachs.

Rundwanderung Historischer Rundweg Achenbach, 12km, ca. 3 Stunden Gehzeit

2. Durch den Historischen Tiergarten zur Trupbacher Heide

Der Historische Tiergarten beim Siegener Stadtteil Weidenau wurde im 17. Jahrhundert angelegt und wird heute als Erlebniswald betrieben mit Damwildgehege und Aussichtsplattform. Vom Tiergarten aus wandern wir auf die Trupbacher Heide (ehemals Truppenübungsplatz, heute Naturschutzgebiet) und kommen über den Hermelsbacher Friedhof und die Panzerwiese zurück.

Rundwanderung am Historischen Tiergarten Siegen, 15km, ca. 4 Stunden Gehzeit

3. Rund ums Langenbachtal bei Geisweid

Das Naturschutzgebiet Großes und Kleines Langenbachtal umfasst ein verzweigtes Talsystem mit Seitentälern nordwestlich von Siegen-Geisweid. Hier wandern wir auf dieser naturnahen Runde. Auf dem Rückweg kommen wir über den Steimelskopf (387m) und können im Dorint Parkhotel Siegen die Akkus wieder aufladen.

Rundwanderung rund ums Langenbachtal, 10km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

4. Zum Häusling mit tollem Blick auf Siegen und durchs Hitschelsbachtal

Am Leimbachstation starten wir und wandern über den Hamberg (377m) in die Winchenbach. Dann geht es zum Häusling (364m) auf ehemaligem Grubengebiet. An der Nordkehre unserer Wandertour hat man einen schönen Ausblick auf Siegen. Auf der Rücktour wandern wir durchs Hitschelsbachtal, passieren das Naturfreundehaus Eisenwaldhütte und kommen über die Steinbachsecke (442m) zurück zum Leimbachstadion.

Rundwanderung zum Häusling, 10km, ca. 3 Stunden Gehzeit

5. Vom Hermelsbacher Friedhof zum Heckenberg

Der Hermelsbacher Friedhof liegt in Hanglage am nordwestlichen Rand des Siegener Stadtgebiets im Hermelsbachtal, eingebettet in die Waldlandschaft des Wellersbergs (346m). Von hier aus wandern wir Richtung Birlenbach und Geisweid und kommen dabei über den Heckenberg.

Rundwanderung am Heckenberg, 9km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

6. Von der Schränke zum Pfannenbergturm und zur Kreuzeiche

Am Pfannenberg (499m) befand sich einst die tiefste Grube Europas: bis auf 1.338m teuften die Kumpels ab, um Eisenerz zu gewinnen. Wir starten an der Schränke zwischen Neunkirchen und Siegen und wandern zunächst zum Pfannenbergturm (ein alter Förderturm, der bereits 1934 als Aussichtsturm aufgestellt wurde) und dann weiter zur Kreuzeiche, wo sich die Gemarkungen von Eiserfeld, Brachbach, Dermbach, Mudersbach und Neunkirchen treffen.

Rundwanderung Pfannenbergturm und Kreuzeiche, 10km, ca. 3 Stunden Gehzeit

7. Siegens höchster Berg, ein alter Aussichtsturm und die Zinsenbachquelle

Vom Wanderparkplatz Dautenbach in Weidenau wandern wir auf dieser schönen Rundtour zum Aussichtsturm Rabenhain (da sieht man nicht mehr viel, weil die Bäume mittlerweile höher sind als der Turm, trotzdem ein schönes Plätzchen). Dann geht es hinauf auf den Söhler (490m), Siegens höchstem Berg. Und dann passieren wir noch die Zinsenbachquelle. Ein verwunschener Rastplatz lädt hier zum kühlenden Fußbad und natürlich frischem Quellwasser.

Rundwanderung Volnsberger Aussichten, 12km, Gehzeit ca. 3 Stunden

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort