Natursteig Sieg Etappe 9 Au (Sieg) - Wissen


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 18 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 38 Min.
Höhenmeter ca. ↑550m  ↓555m
Natursteig Sieg Wanderung Siegtal

Nördlich vom Bahnhof in Au an der Sieg beginnt die neunte Etappe auf dem Natursteig Sieg in der Straße Zum Auer Wald. Und nomen est omen: durch das ausgestreckte Waldgebiet wandert man auf dem Natursteig in nördliche Richtung ins Wildenburger Land, verlässt damit den Rhein-Sieg-Kreis (Nordrhein-Westfalen) und wechselt in den Landkreis Altenkirchen (Rheinland-Pfalz).

Der Natursteig Sieg führt einen in einer Schleife durch den Wald und erst in Halscheid kommt man in Kontakt mit Bebauung und wandert ein Stück entlang der Straße Alte Römer. Halscheid ist ein Ortsteil von Windeck. In dem Dörfchen findet sich das Karma Tekchen Yi Ong Ling Klausurzentrum, das sich der buddhistischen Lehre widmet.

Von Halscheid aus macht man quasi eine kleine Kehrtwende und wandert auf dem Natursteig Sieg gen Süden ein Stück Waldweg bis zur Oppertsauer Straße, die man überquert. Die Straße Am Jähenberg (L 267) querend, gelangt man nach Bitzen, das erstmalig 1445 erwähnt wurde. In Bitzen-Dünebusch biegt man auf die Straße Zum Rödert ein und umwandert im Zickzack um Dünebusch, vorbei an Äckern und Wiesen. In Dünebusch ist man stolz auf den hier heute noch einzig erhaltenen öffentlichen Dorfbrunnen am Ende der Brunnenstraße.

Naturregion Sieg

Vor dem Ort Holpe mit dem Holper Hof biegt der Natursteig Sieg nach rechts ab und überquert den Holperbach, weiter geht es wieder durch den Wald. Jetzt fällt der Blick auf Holschbach, das man zwischen Wald und Wiesen umrundet. Entlang der Holschbacher Straße (K 66) gelangt man zum Pflanzenhof Schürg. Und eh man sich versieht, ist man in Wissen an der Sieg. Das Ziel der neunten Etappe ist der Bahnhof Wissen, dessen Neugestaltung 2006 das Ortsbild aus Richtung Betzdorf kommend wesentlich veränderte.

In Wissen sehenswert ist die katholische Kirche Kreuzerhöhung Wissen, deren Grundsteinlegung um das Jahr 1000 erfolgt sein soll. Das Langschiff wurde 1804 angebaut, das Querhaus mit Chor 1911. Im Inneren ist der Kreuzaltar aus dem Kloster Grafschaft aus Schmallenberg und Freskenmalereien aus den Jahren 1928-1931.

Gegenüber des Bahnhofs in Wissen liegt das Kulturwerk Wissen im ehemaligen Walzwerk. Das Weißblechwerk wurde 1912 in Betrieb genommen und die letzte Schicht wurde 1995 gefahren. Das Walzwerk wurde zu einem gelungenen Ort für Konzerte und Veranstaltungen umgebaut.

Natursteig Sieg Etappen


Natursteig Sieg Etappe 1 - Natursteig Sieg Etappe 2 - Natursteig Sieg Etappe 3 - Natursteig Sieg Etappe 4 - Natursteig Sieg Etappe 5 - Natursteig Sieg Etappe 6 - Natursteig Sieg Etappe 7 - Natursteig Sieg Etappe 8 - Natursteig Sieg Etappe 9 - Natursteig Sieg Etappe 10 - Natursteig Sieg Etappe 11 - Natursteig Sieg Etappe 12 - Natursteig Sieg Etappe 13 - Natursteig Sieg Etappe 14

Vgwort