Lennestadt Rundwanderweg


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 79 km
Gehzeit o. Pause: 20 Std. 28 Min.
Höhenmeter ca. ↑2327m  ↓2327m
Lennestadt Rundwanderweg Sauerland

Lennestadt ist noch recht jung – Geburtsjahr 1969. Damals wurden im Zuge der kommunalen Gebietsreform die vorher eigenständigen Gemeinden Elspe (bekannt durch die Karl-May-Festspiele), Grevenbrück, Kirchveischede, Oedingen, Saalhausen und Teile von Kirchhundem zusammengefasst und bilden seitdem unter dem Namen Lennestadt die größte Stadt im Kreis Olpe.

Für Wanderer Interessant ist, dass die verschiedenen Ortsteile in unterschiedlichen Landschaften liegen: Da sind die Orte links der Lenne am Ausläufer des Ebbegebirges. Und rechts der Lenne markieren die Saalhauser Berge den Einstieg ins Rothaargebirge. Und mittendrin liegt Altenhundem, Verwaltungssitz von Lennestadt.

Ein Rundwanderweg um das Gebiet von Lennestadt verspricht also abwechslungsreiche Stunden. Vom Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) mit einem weißen L im Kreis auf schwarzem Grund markiert, lässt sich der Lennestadt Rundwanderweg gut in vier Tagesetappen wandern.

Auf dieser Seite bieten wir den gesamten Wegeverlauf des Lennestadt Rundwanderwegs kostenfrei als GPS-Track für Navigationsgeräte (*.gpx) an. Die vier Tagesetappen auf dem Lennestadt Rundwanderweg des SGV werden jeweils auf eigenen Seiten im Detail beschrieben. Auf diesen Seiten lassen sich dann auch die einzelnen Etappen als GPS-Tracks für mobile GPS-Empfänger speichern.


Lennestadt Rundwanderweg Etappe 1 von Altenhundem nach Grevenbrück (20km)

Wanderatlas-Empfehlung: Der Anstieg zur Hohen Bracht (588m) hat es in sich, vor allem wenn man oben angekommen auch noch die Stufen zum 36m hohen Aussichtsturm hinter sich bringen will. Dafür wird man mit einem schönen Blick über das Bilsteiner Bergland und hinein ins Rothaargebirge belohnt.


Lennestadt Rundwanderweg Etappe 2 von Grevenbrück nach Schwartmecke (18km)

Wanderatlas-Empfehlung: Die von der Natur zurückeroberten Reste zweier mittelalterlicher Burganlagen liegen am Weg: Die Peperburg und die Burg Borghausen. Bei beiden gibt es nur noch Steinreste und einzelne Mauern zu sehen, dafür sind sie aber frei zugänglich.


Lennestadt Rundwanderweg Etappe 3 von Schwartmecke nach Milchenbach (18km)

Wanderatlas-Empfehlung: Die dritte Etappe erkundet die Saalhauser Berge. Es geht an Bracht vorbei über den Kamm der Saalhauser Berge ins Lennetal und dann wieder hinauf bis an den Fuß des Härdler (756m), dem höchsten Berg in Lennestadt.


Lennestadt Rundwanderweg Etappe 4 von Milchenbach nach Altenhundem (22km)

Wanderatlas-Empfehlung: Auf der Schlussetappe geht es über den Rothaarkamm, wo der L-Weg auf den Rothaarsteig trifft. Unterwegs passiert man den Heiligen Born, eine Quelle, der Wunderwirkung bei schlechten Augen nachgesagt wird.

Vgwort