Rundwanderweg Meggen (Lennestadt)


4 Bilder
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 12.43km
Gehzeit: 03:37h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 247
Höhenprofil und Infos

Im frühen 20. Jahrhundert gehörte Meggen im Lennetal zu den größten Schwefelkiesgruben der Welt. Der heutige Ortsteil von Lennestadt war eine echte Bergbaugemeinde und der Siciliaschacht als letzter Betrieb wurde erst 1992 endgültig geschlossen. Eine schöne Rundwanderung um Meggen ist vom Sauerländischen Gebirgsverein mit einem M im Kreis markiert.

Start ist an der Lennebrücke in Meggen. Von hier begleitet man zunächst die Lenne ein Stück aufwärts und verlässt dann das Tal, um über den Südfuß der Kuhhelle (603m) in den Wintersportort Halberbracht aufzusteigen. Der Anstieg wird immer wieder mit schönen Aussichten belohnt.

Durchs Skigebiet von Halberbracht wandert man ins Bergdorf Hachen. Von hier geht es wieder hinab. Man passiert eine kleine Marienkapelle, das Heiligenhäuschen an der Steppel. Die Kapelle liegt am alten Kirchweg von Meggen nach Elspe.

Deutlich neuer als das Heiligenhäuschen, das in seiner heutigen Form 1913 geweiht wurde, aber schon viel länger Standort einer Kapelle war, sind die modernen Sauerland-Pyramiden. In ihnen ist u.a. die Paul-Schmidt-Akademie und der Galileo-Park untergebracht.

Gegenüber erinnert das Bergbaumuseum Siciliaschacht an die Bergbauvergangenheit in Meggen. Seit den frühen 1850er Jahren wurde in der Gegend von Meggen Schwefelkies, nötig vor allem zur Produktion von Schwefelsäure, bergmännisch gewonnen. Es war damit eines der am frühesten aufgeschlossenen und bedeutendsten Vorkommen dieser Art in Deutschland. Nach dem Ersten Weltkrieg entwickelte sich Meggen zum weltweit wichtigsten Standort für die Gewinnung von Schwerspat und Schwefelkies. 3.000 Arbeiter waren zu dieser Zeit in den Gruben der Firma Sachtleben beschäftigt und förderten Grundstoffe für die Farbherstellung. Nach dem Zweiten Weltkrieg kam es mit Rationalisierungsmaßnahmen zwar zu einem massiven Personalabbau, aber der Bergbau blieb leistungsfähig, ehe seit den späten 1980er Jahren deutlich wurde, dass die Lagerstätten weitgehend erschöpft waren. Die endgültige Einstellung der Produktion erfolgte 1992.

Autor: SGV
Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.05km
Gehzeit:
02:47h

Die Stadtteile von Lennestadt, die sich selbst als Der Schatz im Sauerland bewirbt haben ihre eigene Geschichten und Attraktionen. Elspe, einst ein...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
79.07km
Gehzeit:
21:19h

Lennestadt ist noch recht jung – Geburtsjahr 1969. Damals wurden im Zuge der kommunalen Gebietsreform die vorher eigenständigen Gemeinden Elspe...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
18.44km
Gehzeit:
05:30h

Von Fretter aus führt der Ehmsenweg zunächst an den Südwestzipfel des Lenneberglands, genauer nach Elspe. Elspe ist bekannt für die Karl-May-Festspiele,...

Weitere Touren anzeigen

Deine Gastgeber vor Ort
Hier werben Gastgeber in der Nähe dieser Wandertour um Deine Aufmerksamkeit. Genieße den Tag!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Heiligenhäuschen an der SteppelHachen (Lennestadt)Bergbaumuseum SiciliaschachtHalberbracht (Lennestadt)Sauerland-PyramidenLennestadtLennetal (Ruhr)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt